Rodena ePapers > Sonderseite: bib.rodena.de RODENA Special
rodena ePapers - be-sls.de Bibliothek
     
ePaper

Startseite

 

Bib

 

 

19. Juni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 19. Juni ist der 170. Tag des gregorianischen Kalenders (der 171. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 195 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Mai · Juni · Juli
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Ereignisse
    • 1.1 Politik und Weltgeschehen
    • 1.2 Wirtschaft
    • 1.3 Wissenschaft und Technik
    • 1.4 Kultur
    • 1.5 Gesellschaft
    • 1.6 Religion
    • 1.7 Katastrophen
    • 1.8 Sport
  • 2 Geboren
    • 2.1 Vor dem 19. Jahrhundert
    • 2.2 19. Jahrhundert
    • 2.3 20. Jahrhundert
      • 2.3.1 1901–1925
      • 2.3.2 1926–1950
      • 2.3.3 1951–1975
      • 2.3.4 1976–2000
  • 3 Gestorben
    • 3.1 Vor dem 20. Jahrhundert
    • 3.2 20. Jahrhundert
    • 3.3 21. Jahrhundert
  • 4 Feier- und Gedenktage

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Bild anzeigen
936: Krönung Ludwigs IV.
  • 0936: In Laon krönt Erzbischof Artold von Reims Ludwig IV. zum westfränkischen König.
  • 1097: Byzantiner erobern während des Ersten Kreuzzugs nach rund einmonatiger Belagerung Nicäa, die Hauptstadt der Rum-Seldschuken.
  • 1306: Die Schlacht bei Methven im Rahmen der schottischen Unabhängigkeitskriege entscheiden die Engländer für sich. Der am 18. Juni bei Perth angelangte schottische König Robert I. lässt sich darauf ein, den Kampf auf dem Schlachtfeld erst am Folgetag auszutragen. In der Nacht führen die Engländer einen Angriff auf das Lager des schottischen Heeres durch und besiegen so ihre Gegner.
  • 1518: Juan de Grijalva setzt als erster Europäer seinen Fuß auf aztekisches Territorium. Der Entdecker erkundet unbekannte Regionen in der Neuen Welt im Auftrag des spanischen Statthalters auf Kuba, Velazquez.
  • 1522: Im Vertrag von Windsor vereinbaren der englische König Heinrich VIII. und Kaiser Karl V. einen gemeinsamen Angriffsplan gegen das von Franz I. regierte Frankreich.
  • 1631: Der Frieden von Cherasco beendet den Mantuanischen Erbfolgekrieg zwischen Frankreich und dem Haus Habsburg um oberitalienischen Besitz.
  • 1646: Der Trierer Kurfürst Philipp Christoph von Sötern geht ein geheimes Bündnis mit Frankreich ein und überlässt den Franzosen die Festung Philippsburg zur dauernden Besetzung im anhaltenden Dreißigjährigen Krieg. Sötern plant, Kurtrier aus dem Heiligen Römischen Reich zu lösen.
Bild anzeigen
1667: Überfall im Medway
  • 1667: Während des seit 1665 laufenden Englisch-Niederländischen Krieges beginnt die niederländische Flotte mit dem bis zum 24. Juni dauernden Überfall im Medway. Unter dem Kommando von Admiral Michiel de Ruyter dringen sie von der Mündung der Themse in den Fluss Medway ein und greifen die Royal Navy direkt in England an.
  • 1756: Der Nawab von Murshidabad, Siraj-ud-Daula, erobert Kalkutta in Indien von der britischen Ostindienkompanie.
  • 1767: Der Gastwirt Jean Chastel erschießt in der südfranzösischen Margeride ein Raubtier, das als Bestie des Gévaudan etwa einhundert Menschen getötet haben soll.
  • 1789: Der Klerus tritt am Beginn der Französischen Revolution mit knapper Mehrheit der kurz zuvor vom Dritten Stand unter der Führung von Abbé Sieyès gegründeten Französischen Nationalversammlung bei.
  • 1790: Die Französische Nationalversammlung schafft den Erbadel ab und verbietet Adelstitel.
  • 1796: In der Schlacht bei Kircheib im Ersten Koalitionskrieg schlagen die Österreicher unter Karl von Österreich-Teschen einen Angriff der Franzosen unter Jean-Baptiste Kléber zurück.
  • 1799: In der Schlacht an der Trebbia schlagen im Zweiten Koalitionskrieg österreichische Einheiten unter Michael von Melas gemeinsam mit russischen Truppen unter Alexander Wassiljewitsch Suworow, der den Oberbefehl hat, die französische Armee unter Jacques MacDonald. Oberitalien geht militärisch den Franzosen verloren.
  • 1800: Der Französischen Rheinarmee unter Jean-Victor Moreau gelingt im Zweiten Koalitionskrieg in der Schlacht bei Höchstädt nach dem Donauübergang ein Sieg über österreichische und mit ihnen verbündete württembergisch-bayerische Truppen. Der gegnerische Feldherr Paul Kray von Krajowa sieht sich zum Rückzug aus Ulm veranlasst.
  • 1815: Einen Tag nach der Schlacht bei Waterloo endet mit der Schlacht bei Wavre der letzte Kampf der Napoleonischen Kriege. Zwar tragen die Franzosen einen taktischen Sieg davon, doch haben die unterlegenen preußischen Einheiten strategisch ein mögliches Eingreifen der Franzosen in Waterloo verhindert.
Bild anzeigen
1822: Kanaris bei Chios
  • 1822: Im griechischen Freiheitskampf zerstört Konstantin Kanaris mit zwei Brandern einen Teil der osmanischen Flotte im Kanal von Chios. Der Kapudan Pascha Kara-Ali und 3.000 seiner Leute kommen bei dieser Aktion ums Leben.
Bild anzeigen
Édouard Manet: Erschießung Kaiser Maximilians von Mexiko
  • 1867: Mit der Hinrichtung von Kaiser Maximilian I. von Mexiko, Bruder des österreichischen Kaisers Franz Joseph I., endet das kurzlebige Zweite Kaiserreich Mexiko.
  • 1917: In Großbritannien wird mit der Änderung des Wahlgesetzes das Frauenwahlrecht zum 6. Februar 1918 eingeführt.
  • 1933: In Österreich wird die NSDAP verboten.
  • 1944: Im Pazifikkrieg verlieren die Japaner während der Schlacht in der Philippinensee drei Flugzeugträger und 476 Kampfflugzeuge.
  • 1945: Beim Massaker von Prerau ermorden tschechoslowakische Soldaten 265 Zivilisten eines Flüchtlingstransportes.
  • 1953: In New York wird das der Spionage für die Sowjetunion bezichtigte Ehepaar Ethel und Julius Rosenberg hingerichtet.
  • 1961: Kuwait wird von Großbritannien unabhängig.
  • 1962: Vier Starfighter kollidieren über Nörvenich, alle vier Piloten kommen um. Insgesamt stürzen in 26 Dienstjahren 269 der 916 Bundeswehr-Maschinen ab. 110 Piloten verlieren dabei ihr Leben.
  • 1965: Ben Bella, Algeriens Präsident, wird durch einen Staatsstreich gestürzt; ein Revolutionsrat unter Oberst Boumedienne übernimmt die Macht.
  • 1974: Der Deutsche Bundestag schließt seine parlamentarischen Beratungen zum Gesetz über die Errichtung eines Umweltbundesamtes ab und billigt den Behördensitz in West-Berlin. Dagegen protestiert am Folgetag das Außenministerium der DDR. Das Gesetz wird gleichwohl am 22. Juli ausgefertigt.
  • 1976: Auf Jamaika wird der Ausnahmezustand verhängt, nachdem es im Vorfeld der Wahlen zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der Jamaica Labour Party und der People’s National Party gekommen ist.
  • 1985: In der Abflughalle B des Frankfurter Flughafens explodiert ein Sprengkörper in einem Abfallbehälter. Drei Personen sterben, 42 weitere werden zum Teil schwer verletzt. Zu der Tat bekennen sich in widersprüchlichen Anrufen mehrere in- und ausländische Organisationen.
  • 1987: Bei einem Bombenanschlag der ETA auf ein Kaufhaus in Barcelona kommen 18 Menschen ums Leben.
  • 1990: In Schengen vereinbaren Frankreich, Deutschland, Belgien, die Niederlande und Luxemburg den vollständigen Wegfall der Personen-Grenzkontrollen zwischen ihren Staaten zum 1. Januar 1992.
  • 1991: Die russischen Truppen ziehen aus Ungarn ab.
  • 1991: Die Schlacht um Dubrovnik im Kroatien-Krieg beginnt. Sie wird sechs Monate dauern und die Stadt Dubrovnik nachhaltig zerstören.

Wirtschaft

Bild anzeigen
1847: Zeitgenössische Anzeige
  • 1847: Der US-amerikanische Raddampfer Washington wird in Bremerhaven mit Salutschüssen empfangen. Die Ocean Steam Navigation Company hat mit ihm die erste regelmäßige Postdampfschiffslinie zwischen Nordamerika und Kontinentaleuropa eröffnet.
Bild anzeigen
1858: Dampfer Bremen
  • 1858: Der Dampfer Bremen des Norddeutschen Lloyd nimmt den regelmäßigen Schiffsverkehr zwischen Bremerhaven und New York City auf.
  • 1862: In Genf verkehrt mit der Rösslitram die erste Pferdestraßenbahn in der Schweiz.
  • 1934: In den USA wird per Gesetz die Federal Communications Commission (FCC) als zentrale Behörde zur Regelung des Telefon-, Telegrafen- und Funkverkehrs eingerichtet.
  • 1980: Nachdem der Schweizer Franken schon 1924 in Liechtenstein eingeführt worden ist, wird nun auch ein Währungsvertrag mit der Schweiz abgeschlossen.
  • 2000: Der Pfizer-Konzern fusioniert in der Pharmaindustrie nach einer feindlichen Übernahme mit dem Warner-Lambert-Konzern, wodurch auch das deutsche Tochterunternehmen Gödecke neue Eigentümer erhält.

Wissenschaft und Technik

  • 1910: Das Luftschiff LZ 7 „Deutschland“ unternimmt bei Friedrichshafen eine gelungene Jungfernfahrt. Neun Tage später stürzt es ab.
  • 1926: Der erste Trag- und Hubschrauber des deutschen Erfinders Engelbert Zaschka wird im Deutschen Reich zum Patent angemeldet.
  • 1964: Zwischen Japan und den USA wird das erste Telefonkabel in Betrieb genommen.
  • 1969: Die erste Lebertransplantation in Deutschland führt Alfred Gütgemann durch.
Bild anzeigen
1970: Sojus 9- Raumflug
  • 1970: Die Kosmonauten Nikolajew und Sewastjanow der Sojus 9-Mission landen in ihrer Raumkapsel mit dem Fallschirm in der kasachischen Steppe westlich von Karaganda. Mit mehr als 17 Tagen Flugdauer setzen sie eine neue Rekordmarke für den längsten Raumflug.
  • 2002: Steve Fossett startet zu seiner erfolgreichen Weltumrundung mit einem Ballon.
  • 2006: Auf Spitzbergen beginnen die Errichtungsarbeiten für die Saatgutbank Svalbard Global Seed Vault.

Kultur

  • 1565: In der Sixtinischen Kapelle wird im Beisein von Papst Pius IV. die Messe Missa papae Marcelli von Giovanni Pierluigi da Palestrina aufgeführt.
  • 1777: Uraufführung der Oper Polly von Samuel Arnold im Little Theatre in London.
  • 1887: Uraufführung der komischen Oper Die Musikanten von Friedrich von Flotow in Mannheim.
  • 1901: Feierliche Enthüllung des Friedrich-Franz-III.-Denkmals in Rostock.
  • 1962: Der Howard Hawks-Film Hatari! wird in den Vereinigten Staaten uraufgeführt.
  • 1976: Uraufführung der Oper Das Mädchen aus Domrémy von Giselher Klebe am Staatstheater Stuttgart.
  • 1978: Der erste Garfield-Comic-Strip wird veröffentlicht.
  • 1999: Das Computerspiel Counter-Strike wird veröffentlicht, eines der populärsten und meistgespielten Online-Actionspiele und das meistgespielte Spiel im E-Sport.
Bild anzeigen
2006: Gustav Klimts Adele Bloch-Bauer I
  • 2006: Der Kauf des von Gustav Klimt gemalten Porträts Adele Bloch-Bauer I durch den US-amerikanischen Unternehmer Ronald Lauder für 135 Millionen US-Dollar wird in der Presse publik.

Gesellschaft

  • 1910: In Spokane im US-Bundesstaat Washington wird zum ersten Mal ein Vatertag gefeiert. Sonora Smart Dodd will damit in Anlehnung an den in den USA eingeführten Muttertag eigentlich ihren alleinerziehenden Vater ehren, setzt jedoch eine Bewegung in Gang.
Bild anzeigen
1976: Schwedisches Königswappen
  • 1976: König Carl XVI. Gustaf und Silvia Sommerlath heiraten in Stockholm.
  • 2000: Im Hafen von Dover entdecken britische Zollbeamte bei der Kontrolle eines angekommenen Lastkraftwagens hinter Tomatenkisten 58 Leichen. Die Chinesen sollten im Wege des Menschenschmuggels illegal eingeschleust werden, erstickten aber beim Ausfall der Lüftungsanlage für den Container.
  • 2007: Die erste bundesweite Kampagne „Dein Tag für Afrika“ wird von Aktion Tagwerk veranstaltet. 180.997 Schülerinnen und Schüler aus bundesweit 854 Schulen nehmen an der Kampagne teil und setzen sich einen Tag lang sozial für Gleichaltrige in Afrika ein.
  • 2010: Kronprinzessin Victoria Ingrid Alice Désirée Kronprinzessin von Schweden und Herzogin von Västergötland und Daniel Westling heiraten in Stockholm.
  • 2012: Der Australier Julian Assange, Gründer von WikiLeaks, flüchtet in die Londoner Botschaft des Landes Ecuador, um einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Er bittet dort um politisches Asyl.

Religion

  • 1988: Andreas Dung-Lac und weitere 116 vietnamesische Märtyrer werden von Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Bild anzeigen
Friedrich Ludwig Jahn
  • 1811: Friedrich Ludwig Jahn eröffnet in der Berliner Hasenheide den ersten Turnplatz in Deutschland.
  • 1907: Der finnische Fußballverein HJK Helsinki entsteht.
  • 1924: Bei Testläufen zu den Olympischen Sommerspielen läuft der finnische Langstreckenläufer Paavo Nurmi in Helsinki innerhalb von 50 Minuten zwei Weltrekorde, nämlich im 1500-Meter-Lauf und im 5000-Meter-Lauf.
  • 1927: Beim ersten Automobilrennen auf dem neu eröffneten Nürburgring gewinnt Rudolf Caracciola als Sieger des Eifelrennens mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 96 km/h.
  • 1936: Max Schmeling siegt über Joe Louis durch K.O.
  • 1938: Im Finale der dritten Fußball-Weltmeisterschaft besiegt Italien Ungarn in Paris mit 4:2.
  • 1960: Beim Formel-1-Rennen im belgischen Spa-Francorchamps sterben zwei Piloten bei Rennunfällen, zwei weitere Fahrer erleiden an diesem Rennwochenende schwerste Verletzungen.
  • 1986: Knapp zwei Tage nach der NBA Draft stirbt Len Bias, Draftpick der Boston Celtics, an einer Überdosis Kokain.
  • 1992: Evander Holyfield gewinnt den Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Larry Holmes im Caesars Palace, Las Vegas, durch einen Sieg nach Punkten.
  • 1999: Turin wird bei der 119. IOC Session in Seoul als Austragungsort für die Olympischen Winterspiele 2006 gewählt.
  • 2005: Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen wird mit einem 3:1-Sieg über Norwegen Fußball-Europameister 2005.
  • 2005: Aitor González Jiménez gewinnt die Tour de Suisse vor Michael Rogers und Jan Ullrich.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

  • 1566: Jakob I., als Jakob VI. König von Schottland, König von England und Irland
  • 1606: James Hamilton, 1. Duke of Hamilton, englischer Adeliger und Heerführer
Bild anzeigen
Blaise Pascal (* 1623)
  • 1623: Blaise Pascal, französischer Mathematiker
  • 1717: Johann Stamitz, deutscher Komponist und Violinist (Taufdatum)
  • 1764: José Gervasio Artigas, uruguayischer Offizier und Freiheitskämpfer
  • 1767: Joseph François Michaud, französischer Historiker
  • 1782: Félicité de Lamennais, französischer Priester und Religionsphilosoph
  • 1783: Friedrich Wilhelm Adam Sertürner, deutscher Apotheker und Entdecker des Morphiums
  • 1790: Johann Heinrich Fischer, Schweizer Politiker
  • 1792: Gustav Schwab, deutscher Pfarrer, Schriftsteller und Herausgeber
  • 1795: Joseph Biles Anthony, US-amerikanischer Politiker
  • 1797: Paul Julius Arter, schweizerischer Zeichner und Radierer

19. Jahrhundert

  • 1801: Josef Cosack, deutscher Unternehmer und Industriepionier
  • 1808: Franz Xaver Chwatal, tschechischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1828: Alfred Trappen, deutscher Maschinenbauingenieur
  • 1834: Charles Haddon Spurgeon, britischer Baptistenpastor und Erweckungsprediger
  • 1837: Philipp Carl, deutscher Physiker
Bild anzeigen
Friedrich Ritter von Hessing (* 1838)
  • 1838: Friedrich von Hessing, deutscher Pionier der Medizin- und Orthopädietechnik (Hessingkorsett, Schienenhülsenapparat)
Bild anzeigen
Carl Zeller
(* 1842)
  • 1842: Carl Zeller, österreichischer Jurist und Komponist
  • 1846: Antonio Abetti, italienischer Astronom
  • 1847: Ernst Justus Haeberlin, deutscher Jurist und Numismatiker
  • 1852: Richard Kund, deutscher Offizier und Forschungsreisender
  • 1854: Alfredo Catalani, italienischer Opernkomponist
  • 1859: Moltke Moe, norwegischer Volkskundler
  • 1859: Heinrich Sohnrey, deutscher Volksschriftsteller und Publizist
  • 1861: Ludwig Traube, deutscher Altphilologe und Mediävist
  • 1865: Alfred Hugenberg, deutscher Unternehmer und Politiker, Reichsminister, Wegbereiter des Nationalsozialismus
  • 1865: May Whitty, britische Schauspielerin
  • 1867: Česlovas Sasnauskas, litauischer Komponist
  • 1869: Christopher Addison, britischer Arzt und Politiker
  • 1870: Willibald Nagel, deutscher Physiologe
  • 1871: Fritz Hofmann, deutscher Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1872: Beatrix Farrand, US-amerikanische Landschaftsarchitektin
  • 1873: Friedrich Huch, deutscher Dichter und Schriftsteller
  • 1876: Nigel Gresley, britischer Dampflokomotivkonstrukteur
  • 1884: Juan Bautista Alberdi, argentinischer Diplomat, Schriftsteller und Journalist
  • 1884: Agnes von Zahn-Harnack, deutsche Lehrerin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin
  • 1885: Stevan Hristić, jugoslawischer Komponist
  • 1886: Rudolf Kremlička, tschechischer Maler und Graphiker
  • 1889: Enrico Celio, Schweizer Bundesrat
  • 1891: Walter Arnold, deutscher Fabrikant
Bild anzeigen
John Heartfield (* 1891)
  • 1891: John Heartfield, deutscher Maler und Graphiker, Dadaist, Fotomontagekünstler und Bühnenbildner
  • 1891: Adolfo Costa du Rels, bolivianischer Schriftsteller und Diplomat
  • 1893: Alois Šmolík, tschechoslowakischer Flugzeugkonstrukteur
  • 1895: Ernst Schwarz, deutscher Germanist und Historiker
  • 1896: Erich Koch, deutscher Politiker, Kriegsverbrecher
  • 1896: Wallis Simpson, Herzogin von Windsor
Bild anzeigen
Cyril Norman Hinshelwood (* 1897)
  • 1897: Cyril Norman Hinshelwood, britischer Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1897: Moe Howard, US-amerikanischer Komiker (The Three Stooges)
  • 1897: Sándor Szathmári, ungarischer Esperantoschriftsteller
  • 1897: Elisabeth Walter, deutsche Autorin
  • 1898: Benno Georg Eduard Wilhelm Joachim von Arent, deutscher Architekt
  • 1899: Rudolf Carl, österreichischer Schauspieler

20. Jahrhundert

1901–1925

Bild anzeigen
Piero Gobetti (* 1901)
  • 1901: Piero Gobetti, italienischer Publizist, Politiker und Widerstandskämpfer
  • 1901: Herbert Krebs, deutscher Forstmann und Autor
  • 1902: Ernst Heimeran, deutscher Publizist und Schriftsteller
  • 1902: Guy Lombardo, kanadisch-US-amerikanischer Musiker und Bandleader
  • 1903: Hans Litten, deutscher Jurist
  • 1903: Lou Gehrig, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1904: Claus Back, deutscher Schriftsteller
Bild anzeigen
Klaus Conrad (* 1905)
  • 1905: Klaus Conrad, deutscher Neurologe und Psychiater
  • 1905: Georges Mercure, kanadischer Benediktinermönch, Organist, Chorleiter und Komponist
  • 1905: Mildred Natwick, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1906: Heinz Arnold, deutscher Opernregisseur und Hochschullehrer
  • 1906: Ernst Boris Chain, britischer Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1906: Joachim Schöne, deutscher Politiker, MdB
  • 1907: Hans-Hellmuth Qualen, deutscher Politiker, Finanzminister von Schleswig-Holstein
  • 1907: Georges de Mestral, Schweizer Ingenieur und Erfinder des Klettverschlusses
  • 1908: Alfred Gleisner, deutscher Politiker, MdL, MdB
  • 1908: Ottmar Kohler, deutscher Arzt
  • 1908: Hippolyt Poschinger von Frauenau, deutscher Unternehmer, Forstwirt und Politiker
  • 1909: Dazai Osamu, japanischer Schriftsteller
  • 1910: Sydney Allard, britischer Rennfahrer, Gründer der Allard-Motor-Company
  • 1910: Paul John Flory, US-amerikanischer Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1912: Alfred Jensch, deutscher Astronom und Konstrukteur
  • 1914: Anthony von Sourozh, russischer Bischof
  • 1914: Lester Flatt, US-amerikanischer Musiker
  • 1917: Dave Lambert, US-amerikanischer Jazzsänger
  • 1917: Rolf Hachmann, deutscher Prähistoriker
  • 1920: Keith Andrews, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1921: Louis Jourdan, französischer Schauspieler
  • 1922: Aage Niels Bohr, dänischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 1923: Andrés Rodríguez, paraguayischer Präsident
  • 1924: Wassil Bykau, belarussischer Schriftsteller
  • 1924: Leo Nomellini, US-amerikanischer American-Football-Spieler

1926–1950

  • 1926: Elisabeth Axmann, deutsche Schriftstellerin
  • 1926: Arno J. Mayer, US-amerikanischer Historiker
  • 1926: Josef Nesvadba, tschechischer Schriftsteller
  • 1926: Anneliese Rothenberger, deutsche Sopranistin
  • 1928: Hasegawa Ryūsei, japanischer Lyriker
  • 1928: Karl-Herbert Scheer, deutscher Autor
  • 1930: Gena Rowlands, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1931: Martin Aßmann, deutscher Bauingenieur und Unternehmer
  • 1932: Pier Angeli, italienische Schauspielerin
  • 1932: Zózimo Alves Calazães, brasilianischer Fußballspieler
  • 1932: Ernest Ranglin, jamaikanischer Musiker
  • 1933: George McCormick, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 1934: Thomas Dieterich, deutscher Richter am Bundesverfassungsgericht und Präsident des Bundesarbeitsgerichts
  • 1936: Peter Corterier, deutscher Politiker, MdB
  • 1936: Dušan Martinček, slowakischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1937: André Glucksmann, französischer Philosoph
  • 1937: Gerhard Zech, deutscher Physiker und Politiker
Bild anzeigen
Karl Moik (* 1938)
  • 1938: Karl Moik, österreichischer Fernsehmoderator und Entertainer
  • 1939: Al Wilson, US-amerikanischer Musiker
  • 1939: Horst Haitzinger, österreichisch-deutscher Grafiker und Karikaturist
  • 1940: Rainer Langhans, deutscher Autor, Filmemacher und Schauspieler
  • 1941: Václav Klaus, tschechischer Staatspräsident und Wirtschaftswissenschaftler
  • 1942: Muammar al-Gaddafi, libysches Staatsoberhaupt, Oberst, Revolutionsführer und Diktator
  • 1944: Peter Bardens, britischer Musiker
  • 1945: Aung San Suu Kyi, birmanische Politikerin, Nobelpreisträgerin
  • 1945: Nina, deutsche Schlagersängerin
  • 1945: Radovan Karadžić, bosnisch-serbischer Präsident, Kriegsverbrecher
  • 1947: Paula Koivuniemi, finnische Sängerin
  • 1947: Lucien Rossiaud, französischer Autorennfahrer und Unternehmer
  • 1947: Salman Rushdie, indisch-britischer Schriftsteller
  • 1948: Nick Drake, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber
  • 1948: Phylicia Rashad, amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 1948: Erik Schinegger, österreichischer Schifahrer
  • 1949: John Duigan, australischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 1949: Hassan Shehata, ägyptischer Fußballtrainer
  • 1950: Ann Wilson, US-amerikanische Sängerin, Komponistin und Gitarristin (Heart)

1951–1975

  • 1951: Wladimir Michailowitsch Assejew, russischer Politiker
  • 1951: Francesco Moser, italienischer Radrennfahrer
  • 1952: Robert William Ainsworth, britischer Politiker
  • 1952: Philippe Manoury, französischer Komponist
  • 1953: Harald Wehmeier, deutscher Journalist und Autor
  • 1954: Kathleen Turner, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1956: Doug Stone, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 1957: Anna Lindh, schwedische Politikerin
  • 1958: Sergei Makarow, erster sowjetischer Eishockeyspieler in der NHL (Makarow-Regel)
  • 1959: Linda Rocco, US-amerikanische Sängerin
Bild anzeigen
Christian Wulff (* 1959)
  • 1959: Christian Wulff, deutscher Bundespräsident
  • 1960: Raúl Vicente Amarilla Vera, paraguayischer Fußballspieler und -trainer
  • 1962: Paula Abdul, US-amerikanische Sängerin
  • 1963: Christof Kurzmann, österreichischer Jazz- und Improvisationsmusiker
  • 1964: Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen (Ruhrbischof), Militärbischof der Katholischen Kirche in Deutschland
  • 1964: Boris Johnson, britischer Politiker, Bürgermeister von London
  • 1964: Kevin Schwantz, US-amerikanischer Motorradrennfahrer
  • 1965: Sabine Braun, deutsche Leichtathletin
  • 1965: Sadie Frost, britische Schauspielerin
  • 1965: Edward Pimental, US-amerikanischer Soldat, der für einen Anschlag der RAF ermordet wurde
  • 1966: Silje Nergaard, norwegische Jazzsängerin
  • 1966: Milena Pires, osttimoresische Politikerin
  • 1966: Katrin Stotz, deutsche Skirennläuferin
  • 1967: Bjørn Dæhlie, norwegischer Skilangläufer
  • 1967: Andrew Tosh, jamaikanischer Reggaemusiker
  • 1968: John Hollenbeck, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger
  • 1968: Ulrich Mählert, deutscher Zeithistoriker
  • 1969: Thanh Lam, vietnamesische Sängerin
  • 1970: Francisco Alberto Angulo Espinosa, spanischer Basketballtrainer, -funktionär und -spieler
  • 1970: Elena Artioli, italienische Unternehmerin und Politikerin
  • 1970: Rahul Gandhi, indischer Politiker, Mitglied des Parlaments
  • 1970: Quincy Watts, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1970: Brian Welch, US-amerikanischer Gitarrist (Korn)
  • 1970: Torsten Knippertz, deutscher Schauspieler und Moderator
  • 1971: Christopher Peter Armstrong, englischer Fußballspieler
  • 1971: Jürgen Trimborn, deutscher Schriftsteller und Biograph
  • 1972: Jean Dujardin, französischer Schauspieler und Oscar-Preisträger
  • 1972: Christian Kahrmann, deutscher Schauspieler und Gastronom
  • 1972: Ilja Markow, russischer Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
  • 1974: Bülent Ataman, türkischer Fußballtorhüter
  • 1975: Tauno Aints, estnischer Komponist und Musiker
  • 1975: Tom Cloet, belgischer Autorennfahrer

1976–2000

  • 1977: Maria Cioncan, rumänische Mittelstreckenläuferin, Olympiamedaillengewinner
  • 1978: Mía Maestro, argentinische Schauspielerin und Sängerin
Bild anzeigen
Dirk Nowitzki (* 1978)
  • 1978: Dirk Nowitzki, deutscher Basketball-Spieler
  • 1978: Kenny Noyes, US-amerikanischer Motorradrennfahrer
  • 1979: Moonika Aava, estnische Speerwerferin
  • 1979: Clara G., rumänische Porno-Darstellerin
  • 1979: Monika Medek, eine österreichische Opern- und Konzertsängerin mit der Stimmlage Sopran
  • 1980: Milka Loff Fernandes, deutsche Fernsehmoderatorin und Schauspielerin
  • 1981: Martin Abadir, österreichischer Handballspieler
  • 1981: Clémentine Poidatz, französische Schauspielerin
  • 1982: Matthias Holst, deutscher Fußballspieler
  • 1982: Chris Vermeulen, australischer Motorradrennfahrer, Weltmeister
  • 1983: Gregor Arbet, estnischer Basketballspieler
  • 1983: Julián Darío Atehortúa Bedoya, kolumbianischer Straßenradrennfahrer
  • 1983: Aidan Turner, irischer Schauspieler
  • 1983: Macklemore, US-amerikanischer Rapper
  • 1984: Mateus Galiano da Costa, angolanischer Fußballspieler
  • 1985: José Ernesto Sosa, argentinischer Fußballspieler
  • 1986: Martin Kobras, österreichischer Fußballtormann
  • 1986: Ragnar Sigurðsson, isländischer Fußballspieler
  • 1986: Marie Dorin, französische Biathletin, Olympiamedaillengewinnerin
  • 1987: Sacha Modolo, italienischer Straßenradrennfahrer
  • 1988: Miloš Adamović, serbischer Fußballspieler
  • 1988: Marcella Deen, niederländische Handballspielerin
  • 1988: Jacob deGrom, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1989: Stephan Hampel, deutscher Handballspieler
  • 1989: Thomas Thurnbichler, österreichischer Skispringer
  • 1990: Brodie Mooy, australischer Fußballspieler
  • 1990: Gerrit Pressel, deutscher Fußballspieler
  • 1992: Carlos Antonio Ascues Ávila, peruanischer Fußballspieler
  • 1992: Johannes Wurtz, deutscher Fußballspieler
  • 1992: Lea Wolfram, deutsche Schauspielerin
  • 1995: Blake Woodruff, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1996: Larisa Iordache, rumänische Kunstturnerin
  • 1996: Lorenzo Pellegrini, italienischer Fußballspieler
  • 1997: Witalij Pazura, ukrainischer Poolbillardspieler
  • 1998: Atticus Shaffer, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2000: Sydney Lohmann, deutsche Fußballspielerin

Gestorben

Vor dem 20. Jahrhundert

  • 1027: Romuald, italienischer Ordensgründer der Kamaldulenser
  • 1226: Agnes von Bar, Herzogin von Lothringen
  • 1282: Eleanor de Montfort, englische Adelige
  • 1312: Piers Gaveston, Regent in Irland
  • 1500: Edmund Tudor, 1. Duke of Somerset, dritter Sohn von Heinrich VII. von England
  • 1542: Leo Jud, Schweizer Reformator
  • 1554: Sixtus Birck, deutscher Dramatiker und Kirchenliederdichter
  • 1567: Anna, Prinzessin von Brandenburg Heirat Herzogin zu Mecklenburg
Bild anzeigen
Matthäus Merian († 1650)
  • 1650: Matthäus Merian, schweizerisch-deutscher Kupferstecher und Verleger
  • 1656: Hempo von dem Knesebeck, altmärkischer Landeshauptmann
  • 1661: Christoph Gerdes, Lübecker Bürgermeister
  • 1667: Anton Günther, Reichsgraf von Oldenburg und Delmenhorst
  • 1720: Robert Knox, englischer Seefahrer
  • 1747: Alessandro Marcello, italienischer Dichter, Komponist und Philosoph
  • 1794: Ildephons Schwarz, deutscher katholischer Theologe
  • 1799: Sophie Amalie Karoline, Fürstin von Hohenlohe-Neuenstein zu Oehringen
  • 1808: Alexander Dalrymple, britischer Geograph
  • 1810: Richard Luke Concanen, erster römisch-katholischer Bischof von New York
  • 1813: Johann Christoph Rincklake, deutscher Porträtmaler der Romantik
  • 1820: Joseph Banks, britischer Naturforscher
  • 1821: Peter Ochs, Schweizer Politiker
  • 1832: Samuel John Galton, britischer Waffenproduzent und Bankier
  • 1840: John Cockerill, belgischer Industrieller britischer Herkunft, einer der Wegbereiter der Industrialisierung Belgiens
Bild anzeigen
Maximilian I. († 1867)
  • 1867: Maximilian I., österreichischer Erzherzog, Kaiser von Mexiko
Bild anzeigen
Johann Gustav Droysen († 1884)
  • 1884: Johann Gustav Droysen, deutscher Historiker, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung
  • 1890: Heinrich Wilhelm Stoll, deutscher Altphilologe
  • 1894: Karl Roth von Schreckenstein, deutscher Historiker, Schriftsteller und Archivar
  • 1895: Heinrich Ludwig Banck, deutscher Bankier und Kaufmann
  • 1897: Charles Cunningham Boycott, britischer Gutsverwalter in Irland
  • 1898: Chief Mkwawa, afrikanischer Stammeshäuptling

20. Jahrhundert

  • 1902: Albert I., König von Sachsen
  • 1902: John Emerich Edward Dalberg-Acton, 1. Baron Acton, britischer Historiker, Journalist und Kirchenkritiker
  • 1903: Herbert Vaughan, britischer Erzbischof von Westminster, Ordensgründer und Kardinal
  • 1915: Sergei Iwanowitsch Tanejew, russischer Komponist
  • 1918: Francesco Baracca, italienischer Jagdflieger
  • 1922: Fritz Arnheim, deutscher Historiker
  • 1931: Freddie Hicks, britischer Motorradrennfahrer
  • 1932: Sol Plaatje, südafrikanischer Linguist und Journalist, Schriftsteller und Staatsmann
  • 1933: Walter Friedrich August Arnold, deutscher Politiker
  • 1936: Toni Babl, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1937: J. M. Barrie, britischer Schriftsteller und Dramatiker aus Schottland (Peter Pan)
Bild anzeigen
Grace Abbott († 1939)
  • 1939: Grace Abbott, US-amerikanische Sozialreformerin, Kinderrechtlerin und Hochschullehrerin
  • 1939: Emilio Villoresi, italienischer Automobilrennfahrer
  • 1940: Pete Henderson, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 1940: Attilio Marinoni, italienischer Automobilrennfahrer
  • 1944: Lilli Jahn, deutsche Ärztin, Briefautorin, Opfer des Nationalsozialismus
  • 1949: Weiß Ferdl, deutscher (bayerischer) Volkssänger und -schauspieler
  • 1951: Albert Bertelin, französischer Komponist
  • 1953: Ethel und Julius Rosenberg, wegen Spionage verurteiltes und hingerichtetes US-amerikanisches Ehepaar
  • 1956: Wladimir Afanassjewitsch Obrutschew, sowjetischer Geologe, Geograph und Schriftsteller
  • 1956: Lulu von Strauß und Torney, deutsche Dichterin und Schriftstellerin
Bild anzeigen
Karl Plagge († 1957)
  • 1957: Karl Plagge, deutscher Offizier und Judenretter, Gerechter unter den Völkern
  • 1960: Chris Bristow, englischer Formel-1-Rennfahrer
  • 1960: Jimmy Bryan, US-amerikanischer Rennfahrer
  • 1962: Frank Borzage, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 1962: Volkmar Andreae, Schweizer Komponist und Dirigent
  • 1963: August Geislhöringer, deutscher Politiker, MdL, Landesminister
  • 1963: Eleuterio Riccardi, italienischer Maler und Bildhauer
  • 1964: Hans Moser, österreichischer Schauspieler
  • 1964: Heinrich Quiring, deutscher Geologe und Paläontologe
  • 1965: Franz Kruckenberg, deutscher Ingenieur und Konstrukteur
  • 1966: Walter Amstalden, Schweizer Politiker und Rechtsanwalt
  • 1969: Natalie Talmadge, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1971: Heinrich Ritzel, deutscher Politiker, MdL, MdR, MdB
  • 1974: Friedrich-Wilhelm Krummacher, Bischof der Pommerschen Evangelischen Kirche
  • 1975: Omar del Carlo, argentinischer Dramatiker
  • 1977: Geraldine Brooks, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1977: Ali Schariati, iranischer Soziologe und Intellektueller
  • 1980: Georges Hugon, französischer Komponist
  • 1981: Lotte Reiniger, deutsche Scherenschneiderin, Silhouetten-Animationsfilmerin und Buchillustratorin
  • 1984: Lee Krasner, US-amerikanische Malerin
  • 1984: Wladimir Rudolfowitsch Vogel, Schweizer Komponist deutsch-russischer Herkunft
  • 1986: Hellmut Arnold, deutscher Geologe und Paläontologe
  • 1986: Coluche, französischer Filmschauspieler und Komiker
  • 1986: Len Bias, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1989: Dieter Aderhold, deutscher Hochschullehrer und Politiker
  • 1989: Walter Hulverscheidt, deutscher Forstmann und Autor
  • 1990: Hillevi Svedberg, schwedische Architektin
  • 1991: Jean Arthur, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1992: Kathleen McKane Godfree, englische Tennisspielerin
  • 1993: Helmut Fath, deutscher Motorradrennfahrer und -konstrukteur
Bild anzeigen
William Golding († 1993)
  • 1993: William Golding, britischer Schriftsteller, Nobelpreisträger (Herr der Fliegen)
  • 1994: Lauro Olmo, spanischer Schriftsteller
  • 1995: Maria Wiłkomirska, polnische Pianistin, Kammermusikerin und Musikpädagogin
  • 1998: Alci Sánchez, venezolanischer Sänger
  • 1999: Leslie Holdridge, US-amerikanischer Botaniker und Klimatologe
  • 2000: Christiane Herzog, deutsche Journalistin, Ehefrau von Roman Herzog

21. Jahrhundert

  • 2004: Else Quecke, deutsche Schauspielerin
  • 2005: Adalbert Schmitt, deutscher Unternehmer und Gastronom
  • 2007: Klausjürgen Wussow, deutscher Schauspieler
  • 2008: Horst Brünner, deutscher General, Stellvertretender Minister für Nationale Verteidigung, Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA
  • 2008: Tim Carter, britischer Fußballspieler
  • 2008: Hans Hösl, deutscher Politiker, Oberbürgermeister von Passau
  • 2009: Jörg Hube, deutscher Schauspieler, Regisseur und Kabarettist
  • 2009: Ali Akbar Khan, indischer Musiker und Komponist
  • 2010: Carlos Monsiváis, mexikanischer Journalist und Kolumnist, Essayist, Kritiker und Historiker
  • 2010: Stephan Rudas, österreichischer Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
  • 2012: Silvia Reize, Schweizer Schauspielerin
  • 2013: James Gandolfini, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2013: Gyula Horn, ungarischer Politiker, Ministerpräsident
  • 2014: Ibrahim Touré, ivorischer Fußballspieler
  • 2015: Bernhard Jagoda, deutscher Bundesbeamter und Politiker
  • 2015: Richard Meier, deutscher Jurist und Verfassungsschützer
  • 2016: Götz George, deutscher Schauspieler
  • 2016: Anton Yelchin, US-amerikanischer Filmschauspieler
  • 2017: Ivan Dias, indischer Kurienkardinal
  • 2017: Otto Warmbier, US-amerikanischer Student

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Ludwig Richter, deutscher Maler (evangelisch)
    • Hll. Gervasius und Protasius, Märtyrer und Schutzpatrone (katholisch)
    • Hl. Romuald, italienischer Adeliger und Ordensgründer (katholisch)
  • Namenstage
    • Gervais

An diesem Tag soll auch die Herforder Vision, die älteste bekannte Marienerscheinung nördlich der Alpen, stattgefunden haben.

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Bild anzeigen Commons: 19. Juni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

 

   
     
     
Hinweis:  
Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB.
     
     
Besuchen Sie auch:  

Heimatforschung Roden auf heimatforschung.rodena.de

Heimatkunde Roden - Bereich Biologie auf heimatkunde.rodena.de

Saarlautern 2 - das Spezialportal im Bereich historische Heimatkunde Roden auf saarlautern2.rodena.de

RODENA Ferienkurse in Roden

     
Partnersite(s)   museum. academia wadegotia
     
     
Statistik   11850632 Seitenaufrufe seit dem seit dem 6. Mai 2011
     
    Bitte beachten Sie, dass alle Texte unter der erweiterten AWDL publiziert wurden. Sobald Texte aus der Wikipedia stammen, können diese und ggf. dort eingebettete Bilder der GNU oder sonstiger Lizenzen unterliegen. Vor einer Übernahme resp. beim Zitieren empfiehlt sich eine genaue Prüfung.