Rodena ePapers > Sonderseite: bib.rodena.de RODENA Special
rodena ePapers - be-sls.de Bibliothek
     
ePaper

Startseite

 

Bib

 

 

Anianus_von_AlexandriaAnianus von Alexandria
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild anzeigen
St. Markus heilt den Schuster Anianus. Relief über dem Eingang zum ehemaligen Gildehaus der venezianischen Schuster (Scoletta dei Calegheri)

Der heilige Anianus von Alexandria (andere Schreibweisen des Namens: Annianus, Ananias) wird von der altkirchlichen Tradition als zweiter Bischof von Alexandria betrachtet. Er sei Erstbekehrter und später Nachfolger im Bischofsamt des Evangelisten Markus gewesen.

Die einzigen Quellen, in denen er erwähnt ist, sind die apokryphen Markusakten (4./5. Jahrhundert nach Christus) und die Liste der Bischöfe von Alexandria von Eusebius von Caesarea, die jedoch nur seinen Namen enthält.

Nach der koptischen Legende war Anianus der erste Christ in Alexandria: Als der Evangelist Markus nach Alexandria kam, sei er fehlgetreten und habe seine Sandale zerrissen. Er habe sie zum Schuhmacher Anianus gebracht. Während Anianus mit der Ahle die Sandale repariert habe, habe er seinen Finger verletzt und vor Schmerz in Griechisch eis theos ‚der eine Gott‘ geschrien. Das habe dem Markus das Stichwort gegeben, er habe den Schuhmacher geheilt, nach seinem Glauben gefragt und ihm von Jesus Christus erzählt. Anianus und sein ganzer Haushalt seien getauft worden. Als Markus in den Westen gegangen sei, habe er den Anianus zum Leiter der Gemeinde ernannt – nach koptischer Tradition zum Patriarchen von Alexandria. Anianus habe aus seinem Haus eine Kirche gemacht, gepredigte und getauft. Nach zweiundzwanzig Jahren als Gemeindeleiter sei er in Frieden gestorben.

Orthodoxer und katholischer Gedenktag ist der 25. April, koptischer Gedenktag ist sein Todestag, der 20. Hator (29./30. November).

Weblinks

  • Anianus im ökumenischen Heiligenlexikon
  • Koptische Kirche: Anianus (englisch)
VorgängerAmtNachfolger
MarkusBischof von Alexandria
61–82
Avilius

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

 

   
     
     
Hinweis:  
Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB.
     
     
Besuchen Sie auch:  

Heimatforschung Roden auf heimatforschung.rodena.de

Heimatkunde Roden - Bereich Biologie auf heimatkunde.rodena.de

Saarlautern 2 - das Spezialportal im Bereich historische Heimatkunde Roden auf saarlautern2.rodena.de

RODENA Ferienkurse in Roden

     
Partnersite(s)   museum. academia wadegotia
     
     
Statistik  
Warning: Use of undefined constant s - assumed 's' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/18/d27866600/htdocs/subs/wildarea/academia/rodenahkv/wiki/index.php on line 512
20806419 Seitenaufrufe seit dem seit dem 6. Mai 2011
     
    Bitte beachten Sie, dass alle Texte unter der erweiterten AWDL publiziert wurden. Sobald Texte aus der Wikipedia stammen, können diese und ggf. dort eingebettete Bilder der GNU oder sonstiger Lizenzen unterliegen. Vor einer Übernahme resp. beim Zitieren empfiehlt sich eine genaue Prüfung.
     

 

 

 

 

 

 

Dieses Subportal ist Teil der Rodena ePapers. Es gelten sowohl das dortige Impressum, wie auch der Datenschutz.