Rodena ePapers > Sonderseite: bib.rodena.de RODENA Special
rodena ePapers - be-sls.de Bibliothek
     
ePaper

Startseite

 

Bib

 

 

Januar_2019Januar 2019
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
◄ | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er        
◄ | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019          
◄ | Oktober 2018 | November 2018 | Dezember 2018 | Januar 2019 | Februar 2019 | März 2019 | April 2019 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Januar 2019.

Tagesgeschehen

Dienstag, 1. Januar 2019

Bild anzeigen
Logo der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft 2019
Bild anzeigen
Jair Bolsonaro ist neuer Staatspräsident Brasiliens
  • Bankass/Mali: Bei einem bewaffneten Überfall der Volksgruppe der Dogon auf die Volksgruppe der Fulbe in dem Dorf Koulogon werden mindestens 37 Menschen getötet. Die ethnischen Konflikte zwischen den Fulbe, die der Viehzucht nachgehen, und den Dogon sowie den Bambara, die Landwirtschaft betreiben, verschärft sich in den letzten Jahren.[1][2]
  • Berlin/Deutschland: Der gesetzliche Mindestlohn wird um 35 Cent auf 9,19 Euro pro Stunde angehoben. Zudem wird nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) der Anspruch auf Brückenteilzeit, der zeitlich begrenzte Teilzeit eingeführt, so dass man nach der Teilzeitphase zur vorherigen Arbeitszeit zurückkehren kann, wenn der Arbeitgeber in der Regel mehr als 45 Arbeitnehmer beschäftigt, das Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate besteht, die betriebliche Organisation, Arbeitsabläufe oder die Sicherheit im Betrieb nicht wesentlich beeinträchtigen werden und der Arbeitnehmer mindestens drei Monate vor Beginn der Verkürzung in Textform beantragt, seine Vollzeit- oder Teilzeitarbeit für 12 bis 60 Monate zu verringern. Zudem hat der Gesetzgeber den Zusatzbeitrag zur Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) dahin geändert, dass die Arbeitnehmern und Arbeitgeber wieder zu gleichen Teilen einzahlen. Außerdem müssen Betriebe nach dem neuen Verpackungsgesetz, als Nachfolge der bisherigen Verpackungsverordnung, die gewerbsmäßig mit Ware befüllte Verkaufsverpackungen für den privaten Endverbraucher erstmals in Verkehr bringen; sich im Verpackungsregister LUCID der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister registrieren.
  • Brasilia/Brasilien: Jair Bolsonaro (PSL) wird als Staatspräsident Brasiliens vereidigt.
  • Bratislava/Slowakei: Die Slowakei übernimmt die Präsidentschaft der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).
  • Brüssel/Belgien: Die Europäischen Kulturhauptstädte 2019 der Europäischen Union sind Matera in Italien und Plowdiw in Bulgarien.
  • Bukarest/Rumänien: Rumänien übernimmt den Vorsitz im Rat der Europäischen Union (Rumänische EU-Ratspräsidentschaft 2019).
  • Gouvernement Ma'rib/Jemen: Bei einem US-amerikanischen Luftangriff im Gouvernement Ma'rib wird der Terrorist Jamal Ahmad Mohammad Al Badawi nach US-Angaben in seinem Fahrzeug getötet. US-Präsident Donald Trump bestätigte am 6. Januar über den Mikrobloggingdienst Twitter die gezielte Tötung. Al Badawi gilt als Drahtzieher und Mittäter beim Anschlag am 12. Oktober 2000 auf den Zerstörer USS Cole bei dem 17 US-Militärangehörige getötet, sowie 39 verwundet wurden.[3]
  • Kuipergürtel/Weltraum: Die Raumsonde New Horizons der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA fliegt am 6,4 Milliarden Kilometer entfernten Kuipergürtelobjekt (486958) 2014 MU69 (Ultima Thule) vorbei.[4]
  • London/Vereinigtes Königreich: Im Alexandra Palace besiegt der Niederländer Michael van Gerwen im Finale der 26. Darts-WM der Professional Darts Corporation den Engländer Michael Smith.
  • New York/Vereinigte Staaten: Belgien, Deutschland, die Dominikanische Republik, Indonesien und Südafrika werden für zwei Jahre nicht-ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrats.
  • Sar-i Pul/Afghanistan: Bei einem Angriff der islamistischen Taliban auf die afghanischen Sicherheitskräfte im Zentrum des Distrikts Sayyad, auf Vorposten und zur Bewachung eines Ölfeldes in der nördlichen Provinz Sar-i Pul werden mindestens 21 Menschen getötet sowie 23 weitere verwundet.[5]
  • Washington/Vereinigte Staaten: Der Direktor des Amtes für Verwaltung und Haushalt, John Michael Mulvaney wird, zunächst kommissarisch, anstelle von John F. Kelly Stabschef des Weißen Hauses. Die bisherige Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert folgt auf Nikki Haley als Vertreterin der USA bei den Vereinten Nationen und Patrick M. Shanahan tritt als Verteidigungsminister die Nachfolger von James N. Mattis an.[6]
  • Wien/Österreich: Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker wird zum ersten Mal von Christian Thielemann dirigiert.[7]
  • Wien/Österreich: Die Gleichgeschlechtliche Ehe („Ehe für Alle“) wird in Österreich offiziell legalisiert. Die erste Ehe wird kurz nach Mitternacht in Velden am Wörthersee (Kärnten) zwischen einem lesbischen Paar geschlossen.[8] Gleichzeitig regelt das Innenministerium, dass Personen, die weder männlich noch weiblich sind, mit dem Vermerk „divers“ oder (zumindest vorübergehend) ohne Geschlechtsangabe im Personenstandsregister eingetragen werden können (in Deutschland war eine entsprechende gesetzliche Regelung am 22. Dezember 2018 in Kraft getreten).[9]

Mittwoch, 2. Januar 2019

  • Deutsche Bucht/Nordsee: Während des heftigen Sturms Alfrida kommt es zu einer Havarie des auf dem Weg von Antwerpen nach Bremerhaven unter panamesischer Flagge fahrenden Containerschiffs MSC Zoe der Reederei Mediterranean Shipping Company (MSC). 291 ISO-Container fallen ins Meer.[10] Unter dem Treibgut das an die westfriesischen und ostfriesischen Inseln angespült wird, befinden sich unter anderem Auto-Ersatzteile, Möbel, Fernsehgeräte, Kühlschränke, Kunststoff-Spielzeug, OP-Bekleidung, sowie drei Container mit Gefahrgut. Darunter gehen rund 280 Säcke des Bleichmittel Dibenzoylperoxid (Handelsname Perkadox CH-50X) und 1,5 Tonnen Lithium-Ionen-Akkumulatoren verloren. Die MSC Zoe legte am 3. Januar in Bremerhaven an. Zahlreiche Helfer sowie Soldaten der niederländischen Streitkräfte helfen bei der Einsammlung des Treibguts.[11][12]
  • La Paz/Bolivien: Die bolivianische Regierung unter Präsident Evo Morales beginnt mit der offiziellen schrittweisen Registrierung von Bürgern für eine kostenlose universelle Gesundheitsversorgung, Sistema Único de Salud (SUS), die im März 2019 eingeführt werden soll. Gesundheitsminister Adolfo Zarate gibt bekannt, rund 5,8 Millionen Einwohner im Alter von 5 bis 60 Jahren zu erfassen, die bisher keine Krankenversicherung erhalten. Das Budget beträgt demnach umgerechnet rund 230 Millionen US-Dollar. Der Präsident der medizinischen Hochschule, Erwin Viruez, sieht einen notwendigen Bedarf von mindestens einer Milliarde US-Dollar. Auch die Ärztekammer fordert mehr Personal für die Umsetzung und eine bessere Infrastruktur.[13][14]
Bild anzeigen
Karte der Taiwanstraße mit den früher umkämpften Quemoy- und Matsu-Inseln
  • Peking/China: In der Großen Halle des Volkes erklärt Staatspräsident Xi Jinping in einer Rede zum Taiwan-Konflikt, dass die „Wiedervereinigung“ mit Taiwan notfalls auch mit Gewalt erzwungen werden kann. China müsse und werde wiedervereinigt werden. Die chinesische Führung konnte zuletzt verstärkt die internationale Isolierung Taiwans im Rahmen der Ein-China-Politik durchsetzen. In ihrer Neujahrsansprache am 1. Januar 2019 erklärte die Staatspräsidentin der Republik China, Tsai Ing-wen, dass ihr Land nicht bereit sei, seine Souveränität „aufzugeben oder Zugeständnisse hinsichtlich der Autonomie zu machen“.[15]
  • Storebæltsbroen/Dänemark: Bei einem Eisenbahnunfall während des Sturms Alfrida auf der Eisenbahn- und Straßenbrücke über den Großen Belt im Westteil zwischen Fünen und Sprogø kommen acht Menschen ums Leben, weitere 16 werden verletzt. Der InterCity-Personenzug ICL 210 wird durch die Ladung des entgegenkommenden Güterzuges von DB Cargo Scandinavia getroffen oder fuhr in die bereits auf dem Gleis liegende Ladung hinein.

Donnerstag, 3. Januar 2019

Bild anzeigen
Landezone der chinesischen Mondsonde Chang'e-4
Bild anzeigen
Firmenlogo des US-Pharmaunternehmens Celene
  • New York City/Vereinigte Staaten: Die drei ehemaligen Investmentbanker Andrew Pearse, Surjan Singh, Jean Boustani sowie die ehemalige Mitarbeiterin Detelina Subeva der schweizerischen Bank Credit Suisse und der frühere von 2005 bis 2015 amtierende mosambikanische Finanzminister Manuel Chang befinden sich in Untersuchungshaft und werden vor dem Bezirksgericht Brooklyn wegen Betrug, Korruption und Geldwäsche angeklagt. Sie sollen rund 200 Millionen US-Dollar zur persönlichen Bereicherung und für Bestechungszahlungen von Krediten im Umfang von zwei Milliarden US-Dollar abgezweigt haben, die zur Finanzierung maritimer Projekte in Mosambik abgeschlossen wurden. 2013 hatte ein mosambikanisches Staatsunternehmen mit Unterstützung von Credit Suisse, BNP Paribas und VTB Staatsanleihen von 850 Millionen US-Dollar emittiert, um 24 Schiffe für den Thunfischfang, der Küstenüberwachung und Werften anzuschaffen.[16][17]
  • New York City/Vereinigte Staaten: Das US-amerikanische Pharmaunternehmen Celgene mit Sitz in Summit akzeptiert die Übernahme durch das US-Pharmazieunternehmen Bristol-Myers Squibb (BMS) für 74 Milliarden US-Dollar. Die Aktionäre beider Unternehmen müssen noch zustimmen. Der Abschluss wird im 3. Quartal 2019 erwartet.[18][19][20][21]
  • Von Kármán/Mondrückseite: Im Rahmen des Mondprogramms der Volksrepublik China unter Leitung der CNSA landet die Mondsonde Chang'e-4 mit dem Rover Jadehase 2 an Bord um 3:26 Uhr MEZ erfolgreich im Mondkrater Von Kármán im Südpol-Aitken-Becken auf der Mondrückseite.[22]
  • Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Knapp zwei Monate nach den Wahlen zum Repräsentantenhaus und zum Senat treffen sich die beiden Häuser des Parlaments der USA zu ihren konstituierenden Sitzungen. Designierte Sprecherin des Repräsentantenhauses ist Nancy Pelosi von den Demokraten; ebenfalls neu zu wählen ist der Präsident pro tempore des Senats, nachdem Amtsinhaber Orrin Hatch auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte.

Freitag, 4. Januar 2019

  • Bonn/Deutschland: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt bekannt, dass beim Hack und Veröffentlichung privater Daten deutscher Politiker und Prominenter 2018/2019 bereits Anfang Dezember 2018 zahlreiche persönliche Nutzerdaten und Dokumente deutscher Politiker der im Bundestag vertretenen Parteien CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP, Die Linke mit Ausnahme der AfD sowie einzelner Prominente über den US-amerikanischen Mikrobloggingdienst Twitter über den Account @_0rbit bzw. G0D veröffentlicht wurden. Die behördenübergreifende Koordinierungsstelle von Schutz- und Abwehrmaßnahmen gegen IT-Sicherheitsvorfälle, das Nationale Cyber-Abwehrzentrum (NCAZ), ist zu einer Krisensitzung zusammengekommen.[23][24] Vier Tage später wurde der 20jährige Täter Johannes S. aus Homberg (Ohm) festgenommen und gestand die Taten.[25]
  • Buthidaung/Myanmar: Kämpfer der separatistisch-islamistischen Rebellengruppe Arakan Rohingya Salvation Army (ARSA) der ethno-religiösen Minderheit der Rohingya greifen die Polizeistationen in Kyaung Taung, Kahtee Hla, Gotepi und Nga Myin Taw bei Buthidaung in dem nördlichen Distrikt Maungdaw an. Dabei werden mindestens 13 Polizisten getötet.[26]
  • Koszalin/Polen: Bei einem Brand in einem Eingangsbereich eines Hauses in dem Escape Games angeboten werden, kommen fünf 15-jährige Mädchen durch Kohlenmonoxidvergiftung ums Leben und ein 25-jähriger Mann wird schwer verletzt. Der Betreiber des Escape Rooms To Nie Pokój wurde verhaftet. Nach ersten Ermittlungen entwich Gas aus einem Behälter und hatte sich entzündet. Landesweit wurde eine Überprüfung der angebotenen Esape Rooms auf ihre Brandsicherheit angeordnet.[27]
  • Peking/China: Bei einem Test des staatlichen Rüstungsunternehmens Norinco wird von einem strategischen Bomber vom Typ Xian H-6K auf einem unbekannten Testgelände die bisher in China größte nichtnukleare Fliegerbombe abgeworfen. Diese fünf bis sechs Meter lange konventionelle Bombe ist vergleichbar mit der US-amerikanischen MOAB (GBU-43/B) (auch bekannt als mother of all bombs („Mutter aller Bomben“)) oder der größeren russischen Vater aller Bomben (АВБПМ) bei der es sich auch um eine Aerosolbombe handelt.[28]

Samstag, 5. Januar 2019

  • Abu Dhabi/Vereinigte Arabische Emirate: Eröffnung der 17. Fußball-Asienmeisterschaft.
Bild anzeigen
Patriarch Bartholomeos I. bei der Unterzeichnung des Tomos (Dekret) über die Autokephalie der vereinigten Orthodoxen Kirche der Ukraine
  • Istanbul/Türkei: Nachdem bereits am 11. Oktober 2018 in einer heiligen Synode unter Vorsitz des Patriarchen Bartholomeos I. das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel die Loslösung der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche Moskauer Patriarchats innerhalb der Russisch-Orthodoxen Kirche von Russland bestätigt hat[29], erfolgte am Heiligabend des ukrainischen Weihnachtsfestes im Beisein von Staatspräsident Petro Poroschenko offiziell die Bestätigung der am 15. Dezember 2018 gegründeten unabhängigen Orthodoxen Kirche der Ukraine. Oberhaupt der Kirche ist der Metropolit Epiphanius.[30]
  • London/Vereinigtes Königreich: Die Nichtregierungsorganisation „Syrisches Netzwerk für Menschenrechte“ (SNHR) berichtet über den 2011 ausgebrochenen Bürgerkrieg in Syrien, dass im Jahr 2018 mindestens 223 Massaker der dokumentierten Konfliktparteien verübt wurden, mit einer besonderen Häufung im Monat Dezember. Zudem schätzte die NGO bereits im März 2017, dass in den sechs Jahren seit dem Aufstand in Syrien es rund 207.000 Zivilopfer gab, davon rund 94 % der Opfer durch die syrisch-iranisch-russische Allianz.[31][32]
  • Mount Maunganui/Neuseeland: Der russische Frühwarnsatellit Kosmos 2430 der Baureihe Oko verglüht in der Atmosphäre während der Fernsehaufnahmen eines Cricket-Spiels zwischen Neuseeland und Sri Lanka.[33]
  • Perth/Australien: Endspiel der 31. Auflage des Hopman Cups im Tennis.

Sonntag, 6. Januar 2019

Bild anzeigen
Ryōyū Kobayashi
  • Beverly Hills/Vereinigte Staaten: Im Beverly Hills Hilton Hotel findet die Verleihung der Golden Globes statt. Mit drei Auszeichnungen erhält das Werk Green Book – Eine besondere Freundschaft des amerikanischen Regisseurs Peter Farrelly die meisten Preise. In der Kategorie Bester fremdsprachiger Film wurde unter anderem der deutsche Spielfilm Werk ohne Autor von Florian Henckel von Donnersmarck nominiert, Daniel Brühl erhielt eine Nominierung für seine Rolle in The Alienist – Die Einkreisung als bester Hauptdarsteller in einer Miniserie.[34][35]
  • Bischofshofen/Österreich: Ryōyū Kobayashi aus Japan gewinnt die 67. Vierschanzen­tournee. Es ist der zweite Gesamtsieg eines Japaners und zugleich der zweite eines nicht-europäischen Skispringers in der Geschichte der Tournee. Kobayashi siegte bei allen vier Wettbewerben der aktuellen Auflage.[36]
  • Faizabad/Afghanistan: Im nordwestlichen Distrikt Kuhistân in der Provinz Badachschan werden mindestens 40 Menschen bei Arbeiten an einer illegalen Goldmine getötet und weitere 10 verletzt. Dorfbewohner hatten einen 60 Meter tiefen Schacht in einem Flussbett gegraben, um nach Gold zu suchen bis der Stollen einbrach.[37][38]
  • Kuala Lumpur/Malaysia: Der König von Malaysia, Muhammad V., dankt ab.[39]
  • Paris/Frankreich: Bei mehreren Protestaktionen der Gelbwestenbewegung nehmen nach Angaben des französischen Innenministers Christophe Castaner landesweit rund 50.000 Menschen teil. Anhänger der Protestbewegung drangen auch in das Ministeriumsgebäude von Regierungssprecher Benjamin Griveaux in Paris ein. Mehrere hundert weibliche Anhänger der „Gelbwesten“ kommen auf dem Place de la Bastille zu einer friedlichen Kundgebung zusammen. In Dijon erfolgte eine Angriff auf eine Polizeistation, dabei seien zwei Sicherheitskräfte verletzt und 25 Demonstranten festgenommen worden. In Bordeaux beteiligten sich 4600 Menschen an einer Kundgebung. Einige Aktivisten warfen Steine auf die Sicherheitskräfte, die mit Tränengas und Wasserwerfern antworteten. Fünf Polizisten werden verletzt und elf Demonstranten festgenommen. In Toulouse erfolgte die Festnahme von 22 Menschen. Zahlreiche „Gelbwesten“ blockierten zudem die Autoroute A 7 in Lyon.[40]

Montag, 7. Januar 2019

  • Indianapolis/Vereinigte Staaten: Der US-Pharmakonzern Eli Lilly and Company übernimmt für rund acht Milliarden US-Dollar (oder 235 US-Dollar pro Aktie) das auf die Krebstherapie spezialisierte US-amerikanische Biotechnologieunternehmen Loxo Oncology mit Sitz in Stamford. Loxo Oncology hat das Krebsmittel Vitravki (Larotrectinib) entwickelt. Zur weltweiten Vermarktung des Arzneimittels wurde im November 2017 eine Kooperationsvereinbarung mit der deutschen Bayer AG geschlossen.[41]
  • Libreville/Gabun: Mitglieder der gabunesischen Spezialeinheit der Nationalgendarmerie (Groupe d’intervention de la gendarmerie nationale; GIGN) unter Führung von Unterleutnant Kelly Ondo Obiang scheitern mit dem Versuch eines Staatsstreichs „zur Wiederherstellung der Demokratie“, während der Präsident des Landes Ali Bongo in Marokko in ärztlicher Behandlung weilt.[42]
  • Lingang New City/China: Der US-Elektroautomobilhersteller Tesla Inc. legt den Grundstein zum Bau der Gigafactory 3. Im ersten Werk in China, das vollständig einem ausländischen Autohersteller gehört, soll ab Ende 2019 der Tesla Model 3 produziert werden und zukünftig der geplante SUV Tesla Model Y.[43]
  • Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Der Präsident der Weltbank, der US-Amerikaner Jim Yong Kim, gibt seinen Rücktritt zum 1. Februar 2019 bekannt. Als Interim-Präsidentin übernimmt die Geschäftsführerin der Weltbank, die Bulgarin Kristalina Georgiewa, das Amt.[44]
  • Bonn/Deutschland: Ulrich Kelber tritt sein Amt als Bundesdatenschutzbeauftragter an.[45]

Dienstag, 8. Januar 2019

  • Dakar/Senegal: Der afrikanische Fußball-Kontinentalverband CAF vergibt die Ausrichtung des Afrika-Cups 2019 nach Ägypten.[46] Als Afrikas Fußballer des Jahres ausgezeichnet werden Mohamed Salah vom FC Liverpool und die mauretanische Nationalmannschaft bei den Männern sowie Chrestinah Thembi Kgatlana von Houston Dash und die nigerianische Nationalmannschaft bei den Frauen.[47]

Mittwoch, 9. Januar 2019

  • Obersteiermark/Österreich: Starke Schneefälle in den Alpen und in Mitteleuropa führen zur Ausrufung der höchsten Lawinenwarnstufe in einigen Orten bei weiter anhaltenden Schneefällen. Mehrere Orte auch in Deutschland sind vom Schnee eingeschlossen, darunter das oberbayerische Jachenau, in Österreich Galtür, Gosau und Lech. Auf dem Dachsteinplateau liegen 4,20 m Schnee.[48][49]
  • Warendorf/Deutschland: Die deutsche Handelskette Schuhpark Fascies stellt beim Amtsgericht Münster einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung. Schuhpark betreibt insgesamt 89 Filialen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und Schleswig-Holstein und beschäftigt 912 Mitarbeiter.[50]

Donnerstag, 10. Januar 2019

  • Aribinda/Burkina Faso: Bei einer Attacke von 30 islamitischen Angreifern auf einen Wochenmarkt im Ort Gasseliki in der nördlichen Provinz Soum werden 12 Menschen getötet und zwei verletzt sowie mehrere Geschäfte angezündet. Es wird vermutet, dass die dschihadistische Ansar ul Islam oder die Dschamāʿat Nusrat al-Islām wa-l-Muslimīn (JNIM) den Angriff durchführten.[51]
  • Berlin/Deutschland: Eröffnung der 26. Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Deutschland und Dänemark.
  • Caracas/Venezuela: Der amtierende Staatspräsident Nicolás Maduro tritt seine zweite Amtszeit an, nachdem er am 20. Mai 2018 in vorgezogenen Neuwahlen im Amt bestätigt wurde.
  • Ciudad Miguel Alemán/Mexiko: Nahe der Grenze zu den Vereinigten Staaten werden 21 Leichen gefunden. Es sind Opfer von rivalisierenden Banden des Drogenhandels. Fotos zeigten die Leichen an einer unbefestigten Straße neben ausgebrannten Fahrzeugen. Das Gebiet sei unter Waffen- und Drogenhändlern “stark umkämpft”, erklärte der Generalstaatsanwalt des Bundesstaats Tamaulipas, Irving Barrios.[52]
  • Kinshasa/Demokratische Republik Kongo: Der Oppositionspolitiker Félix Tshisekedi ist von der Wahlkommission zum Sieger der Präsidentschaftswahl vom 30. Dezember 2018 erklärt worden. Er gewann mit dem Bündnis Cap pour le changement – darunter seine Union pour la Démocratie et le Progrès Social (UDPS).[53]
  • Lahidsch/Jemen: Beim Luftwaffenstützpunkt Al-Anad werden sechs Menschen bei einer Militärparade durch eine von den Huthi-Rebellen gelenkte und mit einer Bombe bestückte Drohne getötet, darunter Brigadegeneral Saleh Tamah. Mehrere Menschen werden verletzt, darunter der stellvertretende Stabschef Saleh al-Zindani, der Militärkommandeur Mohammad Jawas sowie der Gouverneur von Lahidsch, Ahmed al-Turki die zur Behandlung nach Saudi-Arabien ausgeflogen werden.[54][55]
  • Magdeburg/Deutschland: Der ehemalige Landesvorsitzende der AfD-Sachsen Anhalt und Fraktionsvorsitzende im Landtag, André Poggenburg, tritt aus der Partei aus.

Freitag, 11. Januar 2019

  • Berlin/Deutschland: Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen veröffentlicht eine Antwort des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vom 10. Dezember 2018 auf die kleine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Anton Hofreiter zur Prävalenz von Durchfalleregern bei Masthähnchenschlachtkörper und frischem Hähnchenfleisch in Deutschland. Danach gab es im Jahr 2017 bei 51,8 Prozent der Hähnchenfleisch-Proben im Lebensmitteleinzelhandel den Nachweis von Campylobacter, der eine Campylobacter-Enteritis auslösen kann. Bei den Proben des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) 2017 am Schlachthof waren es sogar 78,8 Prozent (2011 bei einer höheren Anzahl von Proben noch bei 40,9 Prozent).[56][57]
  • Libreville/Gabun: Staatspräsident Ali-Ben Bongo Ondimba setzt per Dekret Julien Nkoghe Bekalé mit Wirkung zum Folgetag als neuen Premierminister ein und ernennt dessen Vorgänger Emmanuel Issoze-Ngondet zum Mediator der Republik. Gegen Bongo Odimba, der sich zur Behandlung einer schweren Erkrankung seit Monaten in Marokko aufhält, war wenige Tage zuvor ein Putsch versucht worden, der jedoch scheiterte.[58]
  • Skopje/Mazedonien: Das Parlament hat nach der Einigung mit Griechenland im Streit um den Namen Mazedonien mit der Zweidrittelmehrheit von 81 der 120 Abgeordneten sich für die Umbenennung des Staates von Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien in Republik Nordmazedonien zugestimmt. 39 Abgeordnete der Opposition boykottierten die Abstimmung.[59]
  • Warschau/Polen: Der polnische Inlandsgeheimdienst Agencja Bezpieczeństwa Wewnętrznego (ABW) gibt die Festnahme von Stanislaw Wang (ursprünglich Wang Weijing), einem chinesischen Manager des Netzwerkausrüsters Huawei am 8. Januar 2019 wegen Spionageverdacht bekannt. Außerdem wurde der ehemalige Geheimdienstoffizier des ABW und Cybersicherheitsexperte Piotr D. vorläufig festgenommen. Nach Angaben des Fernsehsenders TVP werden auch die Büros von Huawei und das Telekommunikationsunternehmen Orange Polska durchsucht.[60][61]

Samstag, 12. Januar 2019

  • Damaskus/Syrien: Das syrische Fernsehen und die Nachrichtenagentur SANA berichten von israelischen Luftangriffen nahe der Hauptstadt. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge galten die Angriffe einem militärischen Stützpunkt der iranischen Streitkräfte in Syrien und einen der schiitischen Hisbollah-Miliz.[62]
  • Paris/Frankreich: In der Hauptstadt und weiteren Städten Frankreichs unter anderem in Bourges, Caen, Nîmes und Toulouse kommt es wieder zu Zusammenstößen zwischen der Gelbwestenbewegung und der Polizei. Landesweit beteiligten sich nach Angaben des Innenministeriums rund 84.000 Menschen, davon 8000 in Paris, an den Demonstrationen. Zudem wurden 244 Menschen verhaftet.[63]
  • Santa Cruz de la Sierra/Bolivien: Der linksradikale italienische Terrorist Cesare Battisti wird auf seiner Flucht festgenommen. Battisti werde in Kürze nach Brasilien überstellt und von dort aus vermutlich an Italien ausgeliefert. "Auf der Webseite der Tageszeitung Die Welt heißt es, „Innenminister Matteo Salvini bestätigte im Fernsehen, dass Mittel und Männer zur Rückholung Battistis bereits unterwegs seien“.[64][65]

Sonntag, 13. Januar 2019

  • Athen/Griechenland: Zwei Tage, nachdem das mazedonische Parlament im Zuge der Lösung des Streits um den Namen Mazedonien mit der notwendigen Zweidrittelmehrheit einer Umbenennung ihres Landes in Republik Nordmazedonien zugestimmt hatte, tritt Panos Kammenos (Unabhängige Griechen) als Verteidigungsminister zurück.
  • Berlin/Deutschland: In der Hauptstadt gedenken erneut mehrere tausend Teilnehmer auf der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration an den diesjährigen 100. Todestag der ermordeten Gründer der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD), Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, darunter auch Vertreter politischer Parteien wie Die Linke, die Deutsche Kommunistische Partei (DKP), die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) und die Kommunistische Partei der Türkei (TKP). Auch kommt es zu Aufrufen zur Solidarität mit der französischen Gelbwestenbewegung.[66]

Montag, 14. Januar 2019

  • Karadsch/Iran: Bei der missglückten Landung eines aus Bischkek in Kirgistan ankommenden Frachtflugzeuges vom Typ Boeing 707-300 der Saha Air auf einem Flugfeld des Luftwaffenstützpunkts Fath kommen 15 der 16 Besatzungsmitglieder ums Leben. Der Pilot soll eine falsche Landebahn angesteuert haben. Ursprüngliches Ziel war der Flughafen Payam.
  • Melbourne/Australien: Beginn der Australian Open
  • Taipeh/Republik China: Als Nachfolger des zurückgetretenen Lai Ching-te wird Su Tseng-chang als neuer Premierminister Taiwans vereidigt.[67]

Dienstag, 15. Januar 2019

  • London/Vereinigtes Königreich: Die ursprünglich im Dezember 2018 geplante Abstimmung im House of Commons (Unterhaus) über das mit der Europäischen Union vereinbarte Austrittsabkommen (Brexit Deal) zur Gestaltung der Zeit nach dem für den 30. März 2019 vorgesehenen EU-Austritt des Vereinigten Königreichs soll stattfinden.[68]
  • Nairobi/Kenia: Bei einem Terroranschlag auf das Boutique-Hotel DusitD2 der thailändischen Dusit Thani Group in den Westlands kommen mindestens 21 Menschen ums Leben, darunter ein Australier, ein Brite und ein US-Amerikaner. Fünf schwer bewaffnete Angreifer der islamistischen al-Shabaab-Miliz zündeten Bomben vor dem Luxushotel, stürmen den Gebäudekomplex in dem sich auch Büros befinden und lieferten sich dann bis zum nächsten Tag Schusswechsel mit den Sicherheitskräften. Alle vier Angreifer werden getötet. Einer der Täter sprengte sich selbst in die Luft.[69]
  • Prayagraj/Indien: Beginn des Kumbh Mela, des größten religiösen Festes des Hinduismus und der Welt in Prayagraj. Die Millionenstadt hieß bis Oktober 2018 noch Allahabad, wurde aufgrund der muslimischen Namensbezeichnung geändert.[70]

Mittwoch, 16. Januar 2019

  • Manbidsch/Syrien: Bei einem Selbstmordanschlag der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) vor dem Restaurant Qasr al-Umara kommen mindestens 16 Menschen ums Leben, darunter auch zwei US-Soldaten und ein Zivilist der für die Defense Intelligence Agency (DIA) arbeitete und die alle im Rahmen der Operation Inherent Resolve stationiert waren.[71][72]

Donnerstag, 17. Januar 2019

  • Bogota/Kolumbien: Bei einem Bombenanschlag auf die General-Santander-Polizeioffiziersschule kommen mindestens 21 Menschen ums Leben, mindestens 66 weitere werden verletzt.[73]
  • Bonn/Deutschland: Der Bundesrechnungshof legt dem Deutschen Bundestag einen Sonderbericht zur Deutschen Bahn vor. Der Präsident des Bundesrechnungshofes Kay Scheller erklärt, „der Bund und die DB AG haben die Kernziele der vor 25 Jahren angestoßenen Bahnreform verfehlt. Gerade im Verhältnis zur Straße kam kaum mehr Verkehr auf die Schiene. Im Güterverkehr liegt der Verkehrsanteil der Eisenbahn sogar niedriger als 1990“. Zudem werde die Deutsche Bahn fortlaufend von der öffentlichen Hand in Milliardenhöhe unterstützt und das Unternehmen ist derzeit mit rund 20 Milliarden Euro verschuldet. International erzielte Gewinne habe die Bahn bislang nicht zur Finanzierung der Eisenbahn in Deutschland verwendet, sondern international reinvestiert.[74]
  • Bozen/Italien: Knapp drei Monate nach der Landtagswahl wird Arno Kompatscher (SVP) erneut zum Landeshauptmann Südtirols gewählt.

Freitag, 18. Januar 2019

  • Bogotá/Kolumbien: Nach dem tödlichen Bombenanschlag am Vortag auf die General-Santander-Polizeioffiziersschule in der Hauptstadt erklärt Präsident Iván Duque (CD) die Friedensgespräche mit der marxistisch orientierten Guerilla-Bewegung Ejército de Liberación Nacional (ELN) für beendet. Zudem werden die Haftbefehle gegen 10 ELN-Unterhändler, die an den Verhandlungen in Kuba teilgenommen hatten, wieder in Kraft gesetzt.[75]
  • Peking/Volksrepublik China: Auf dem 2. deutsch-chinesischen Finanzdialog unterzeichnen Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Vizeministerpräsident Liu He ein Abkommen zur engere wirtschaftlichen Zusammenarbeit im Finanzsektor, dass einen gegenseitigen besseren Marktzugang für Banken und Versicherungsunternehmen in Deutschland und China ermöglicht. Im Detail wurde von den staatlichen Banken- und Versicherungsaufsichten, China Banking and Insurance Regulatory Commission (CBIRC) und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), ein Abkommen zur Deutsch-Chinesischen Kooperation bei der Bankenregulierung und ein Abkommen zur Kooperation beim Wertpapierhandel unterzeichnet, sowie ein Memorandum of Understanding (MoU) der Deutschen Bundesbank und der Chinesischen Volksbank (PBoC).[76]
  • Idlib/Syrien: Bei einem Autobombenanschlag im Süden der Stadt gegen eine mutmaßliche Basis der islamistischen Haiʾat Tahrir asch-Scham (HTS) (Komitee zur Befreiung der Levante) die zuvor die Region weitgehend kontrollieren, kommen mindestens 15 Menschen ums Leben und weitere 20 werden verletzt.[77] Die von der HTS abgespaltenen dschihadistischen und von der Türkei unterstützten Gruppierungen – Nationalen Befreiungsfront (NLF) erklärten am 10. Januar bereits, ihre Gebiete in der Region Idlib an die HTS zu übergeben.[78]
  • Stockholm/Schweden: Gut vier Monate nach der Reichstagswahl wird der Sozialdemokrat Stefan Löfven erneut zum Ministerpräsidenten von Schweden gewählt.
  • Stockholm/Schweden: Die Schriftstellerin Katarina Frostenson gibt ihren Austritt aus der Schwedischen Akademie bekannt.
  • Tapachula/Mexiko: Nach dem Aufbruch von mindestens 3000 Migranten in San Pedrhidalo Sula in Honduras am 15. Januar haben rund 1500 Migranten aus den zentralamerikanischen Ländern in der Nacht illegal die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko über den Grenzfluss Río Suchiate überquert und mehrere wollen illegal weiter in die Vereinigten Staaten weiterziehen.[79]
  • Tatarensund/Russland: Während eines Übungsfluges kollidieren zwei unbewaffnete russische Jagdbomber vom Typ Su-34 über den Tatarensund im Japanischen Meer. Eine Su-34 mit zwei Besatzungsmitglieder stürzt dabei ab. Der Pilot kommt dabei ums Leben. Die zweite Su-34 kann den Luftwaffenstützpunkt Churba bei Komsomolsk am Amur erreichen.[80]
  • Tlahuelilpan/Mexiko: Nach einem Leck in der Benzin-Pipeline des staatlichen Ölkonzerns PEMEX im Stadtteil San Primitivo von Tlahuelilpan im Bundesstaat Hidalgo versuchen zahlreiche Menschen rechtswidrig Benzin zu ergattern, als es zu einer Explosion kommt und Feuer ausbricht. Dabei werden mindestens 66 Menschen getötet und weitere 76 verletzt.[81] Mit Stand 21. Jänner 7 Uhr MEZ wurde über 85 Tote und 72 Verletzte in Krankenhäusern und zum Zeitpunkt des Unglücks Hunderte Menschen in der Umgebung berichtet.[82]
  • Washington, D.C./Vereinigte Staaten: 46. March for Life.
  • Wiesbaden/Deutschland: Der neugewählte Hessische Landtag tritt zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen und Volker Bouffier (CDU) wird als Ministerpräsident von Hessen wiedergewählt.[83]

Samstag, 19. Januar 2019

  • Jilib/Somalia: Bei Luftangriffen durch die US-Streitkräfte werden mindestens 52 Kämpfer der islamistischen al-Shabaab in Jubaland nahe Jilib getötet. Zuvor hatten Angreifer der al-Shabaab einen Militärstützpunkt der somalischen Streitkräfte angegriffen und dabei mindestens sieben Soldaten getötet und nach Regierungsangaben kamen 71 Angreifer ums Leben.[84]
  • München/Deutschland: Auf einem Sonderparteitag wählen die Delegierten der Christlich-Sozialen Union in Bayern (CSU) in der Kleinen Olympiahalle mit 87,4 % den Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder zu ihrem neuen Parteivorsitzenden in Nachfolge von Horst Seehofer.[85]
  • Saarbrücken/Deutschland: Beim Filmfestival Max Ophüls Preis wird Das melancholische Mädchen von Susanne Heinrich als bester Spielfilm ausgezeichnet. Joy von Sudabeh Mortezai erhält den Preis für den gesellschaftlich relevanten Film, Nevrland von Gregor Schmidinger den Preis der Jugendjury und Kaviar von Elena Tikhonova den Publikumspreis Spielfilm.[86]
  • Uchinoura Space Center/Japan: Die japanische Raumfahrtagentur JAXA bringt mit einer Epsilon 4-Trägerrakete den Satelliten Rapid Innovative payload demonstration Satellite 1 (RAPIS-1) der Universität Tōhoku und mehrere Kleinstsatelliten in den Weltraum, darunter MicroDragon, RISESAT, ALE-1 sowie die Cubesats OrigamiSat-1, Aoba VELOX-IV und NEXUS (Demonstrator für Packet Radio im Weltraum). Bei ALE-1 des japanischen Start-Ups ALE (Astro Live Experiences) handelt es sich um einen Satelliten für Weltraum-Entertainment der erstmals künstliche Sternschnuppen erzeugen kann. Darin finden sich 400 kleine Kugeln die für 20 bis 30 bunte Meteorschauer auf Bestellung und entsprechender Bezahlung gezündet werden können. Jeder künstliche Stern leuchtet für mehrere Sekunden und soll so hell sein, dass sie sogar über Metropolen wie Tokio zu sehen sein sollen. Im Frühjahr 2020 ist geplant den erste von Menschen gemachten Meteorschauer über die japanische Stadt Hiroshima niedergehen zu lassen.[87][88]

Sonntag, 20. Januar 2019

  • Adjelhoc/Mali: Bei einem Angriff mutmaßlich islamistischer Kämpfer auf einen Militärstützpunkt der Multidimensionalen Integrierten Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali (MINUSMA) bei Adjelhoc werden 10 tschadische Blauhelm-Soldaten getötet und 25 weitere verwundet.[89]
  • Athen/Griechenland: Mindestens 60000 Griechen demonstrieren auf dem Syntagma-Platz vor dem Parlamentsgebäude gegen einen Kompromiss der Regierung unter Alexis Tsipras im Streit um den Namen Mazedonien mit dem Nachbarland Mazedonien. Bei der überwiegend von Nationalisten getragenen Demonstration kam es zu Ausschreitungen und den Einsatz von Tränengas durch die Sicherheitskräfte. 10 Polizisten und zwei Demonstranten wurden verletzt.[90]
  • Pul-i-Alam/Afghanistan: Bei einem Selbstmordattentat der islamistischen Taliban auf ein Fahrzeugkonvoi des Gouverneurs der Provinz Lugar, Mohammad Anwar Ishaqzai, werden sieben Sicherheitsleute getötet. Der Gouverneur überlebt den Anschlag.[91]
  • München/Deutschland: Die Co-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg des US-amerikanischen Internetunternehmen Facebook Inc. gibt auf der Konferenz Digital Life Design (DLD) bekannt, mit 6,5 Millionen Euro die Initiative der Technischen Universität München (TUM), die ethischen Implikationen der Künstlichen Intelligenz (KI) zu erforschen und soll in das TUM Institute for Ethics in Artificial Intelligence fließen. Diese will Leitlinien liefern für die Identifikation und Beantwortung ethischer Fragen der Künstlichen Intelligenz für Gesellschaft, Industrie und Gesetzgeber, so Projektkoordinator Christoph Lütge.[92]

Montag, 21. Januar 2019

Bild anzeigen
„Blutmond“-Eklipse, gesehen von Kanada aus
  • Cotabato City/Philippinen: Beginn des Referendums über die Ratifizierung des Gesetzes zur Gründung der autonomen Region‎‎ Bangsamoro Autonomous Region und der formalen Abschaffung der derzeitigen ‎‎Autonomous Region in Muslim Mindanao.
  • Maidan Schahr/Afghanistan: Bei einem Terrorangriff der islamistischen Taliban auf einen Stützpunkt des Inlandsgeheimdienstes Amaniyat (NDS) in Maidan Schahr in der Provinz Wardak werden mindestens 65 Sicherheitskräfte auch durch eine Autobombe getötet. Nach Angaben der Provinzrätin Nafisa Selia Wardak sind mindestens 126 Geheimdienstmitarbeiter getötet worden.[93]
  • Ouagadougou/Burkina Faso: Drei Tage nach dem Rücktritt von Paul Kaba Thieba ernennt Staatspräsident Kaboré den Wirtschaftsfachmann Christophe Dabiré zum neuen Premierminister des Landes.[94]
  • Paris/Frankreich: Die französische Datenschutzbehörde Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL) verhängt nach einer Beschwerde der Privacy-Nichtregierungsorganisationen La Quadrature du Net aus Frankreich und None of Your Business – Europäisches Zentrum für Digitale Rechte (noyb) aus Österreich, ein Bußgeld über 50 Millionen Euro gegen das US-amerikanische Internetunternehmen Google LLC wegen Verstössen gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in der Europäischen Union. Begründet unter anderem mit einem "Mangel an Transparenz" bei den Informationen zur Verwendung der erhobenen Daten und zum Speicherzeitraum und dass die von Google eingeholte Zustimmung zur Anzeige personalisierter Werbung ungültig sei.[95]
  • Schwarzes Meer: Vor der Einfahrt in die Straße von Kertsch geraten nach einer Explosion zwei unter tansanischer Flagge fahrende Schiffe in Brand; mindestens elf Seeleute kommen ums Leben.[96]
  • Sonnensystem: Die heutige Mondfinsternis durch den Kernschatten der Erde Richtung Mond erzeugt für Betrachter auf der Erde eine Rötlichfärbung des Mondes. Wegen des klaren Himmels ist das nächtliche Ereignis von beinahe ganz Mitteleuropa und Nordamerika aus gut zu beobachten.[97]
  • Stockholm/Schweden: Die neue Regierung unter Ministerpräsident Stefan Löfven nimmt ihre Amtsgeschäfte auf.

Dienstag, 22. Januar 2019

  • Aachen/Deutschland: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron unterzeichnen den Vertrag von Aachen über die deutsch-französische Zusammenarbeit und Integration, der an den 1963 unterzeichneten Élysée-Vertrag anknüpft. Der Vertrag sieht eine enge Abstimmung in der Europapolitik, eine starke gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik mit einer stärkeren militärischen Zusammenarbeit und ein Wirtschaftsraum mit gemeinsamen Regeln.[98]
  • Brüssel/Belgien: Die Europäische Kommission hat eine Geldbuße von 570.566.000 Euro gegen das US-amerikanische Kreditunternehmen und Kartenzahlungssystem Mastercard verhängt, weil das Unternehmen die Möglichkeit von Händlern, bessere Konditionen von Banken aus anderen Ländern des Binnenmarkts zu nutzen, unter Verstoß gegen die EU-Kartellvorschriften beschränkt hat. Die Regelungen von Mastercard haben Händler daran gehindert, bessere Konditionen von Banken in anderen EU-Mitgliedstaaten in Anspruch zu nehmen. So wurden die Kosten für Kartenzahlungen künstlich in die Höhe getrieben und zum Nachteil der Verbraucher und der Einzelhändler in der EU“, so die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Mastercard ist das zweitgrößte Kartenzahlungssystem im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und hat die Geldbuße anerkannt.[99]
  • Davos/Schweiz: Beginn des 49. Weltwirtschaftsforums zum Thema Globalization 4.0: Shaping a Global Architecture in the Age of the Fourth Industrial Revolution (Globalisierung 4.0: Gestaltung einer globalen Architektur im Zeitalter der vierten industriellen Revolution). Aufgrund des Government Shutdowns sagte die US-Delegation mit US-Präsident Donald Trump ihre Teilnahme ab. Absagen kamen auch wegen des parlamentarischen Prozesses zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (Brexit) von Premierministerin Theresa May sowie von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wegen der Gelbwestenbewegung im Land und es fehlen auch die Präsidenten von Russland, Wladimir Putin und der Volksrepublik China, Xi Jinping.
  • Moskau/Russland: Bei den Verhandlungen für einen Friedensvertrag zwischen Russland und Japan gibt es bislang keinen Durchbruch auch wegen des seit 1945 bestehenden Kurilenkonflikts. Japans Premierminister Shinzō Abe reiste zu Gesprächen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nach Moskau.[100][101]
  • Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bekanntgabe der Nominierungen zum Oscar 2019.
  • Luxemburg/Luxemburg: Der Europäische Gerichtshof entscheidet, dass die in Österreich geltende Regelung, wonach Feiertagsentgelt an Karfreitagen nur den Angehörigen bestimmter christlicher Konfessionen zusteht, gegen den Grundsatz des Diskriminierungsverbotes aufgrund der Religionszugehörigkeit verstößt und damit unzulässig ist.
  • Olenegorsk/Russland: Ein unbewaffneter Mittelstreckenbomber vom Typ Tupolew Tu-22M3 der russischen Luftstreitkräfte gerät beim Landeanflug auf den Militärflugplatz Olenja in eine Schneeböe und zerschellt. Dabei sterben drei Besatzungsmitglieder und ein weiterer wird verletzt. [102]
  • Panama-Stadt/Panama: Beginn des Weltjugendtag 2019. Es ist das 34. internationale Jugendtreffen der römisch-katholischen Kirche.
  • Straßburg/Frankreich: Die Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz (Grüne/EFA) im Europäischen Parlament geben eine in Auftrag gegebene Studie "Effective Tax Rates of Multinational Enterprises in the EU" von Petr Janský bekannt, wonach multinationale Großkonzerne in der Europäischen Union (EU) nicht den gesetzlich vorgeschriebenen Steuersatz zahlen. Es gebe deutliche Unterschiede zwischen den gesetzlichen Unternehmenssteuersatz in den EU-Mitgliedsstaaten und der tatsächlich gezahlten Abgabenlast. Kleinere Unternehmen würden "in den meisten Ländern spürbar benachteiligt gegenüber grenzüberschreitend tätigen Konzernen: Je größer das Unternehmen, desto geringer der effektive Steuersatz". Der gesetzliche Unternehmenssteuersatz in der EU betrage durchschnittlich 23 Prozent, dagegen zahlten Großkonzerne im Schnitt nur 15 Prozent, so die Studie. Die substanzielle Lücke zwischen nominalem und effektivem Steuersatz entsteht durch Sonderabsprachen einzelner EU-Mitgliedstaaten mit multinationalen Unternehmen, Steuerschlupflöcher wie Lizenzboxen und die doppelte Nichtbesteuerung von Gewinnen durch unvollkommene Doppelbesteuerungsabkommen (DBA).[103][104]

Mittwoch, 23. Januar 2019

  • Caracas/Venezuela: Hunderttausende Menschen demonstrieren landesweit auf den Straßen gegen Staatspräsident Nicolás Maduro (PSUV). Der Oppositionsführer und seit dem 5. Januar 2019 amtierende Präsident der Nationalversammlung von Venezuela, Juan Guaidó (VP) erklärte sich unterdessen zum Interims-Präsidenten des Landes.[105] Die Vereinigten Staaten und die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) haben den Parlamentspräsidenten Juan Guaidó als Übergangspräsidenten des Landes anerkannt. Daraufhin ordnet Präsident Nicolás Maduro an, dass das diplomatische Personal der Vereinigten Staaten innerhalb von 72 Stunden das Land verlassen müsse.[106]
  • Erfurt/Deutschland: Das Bundesarbeitsgericht ändert seine Rechtsprechung, wonach auch acht Jahre nach einem früheren Arbeitsverhältnis derselbe Arbeitgeber einen neuen Arbeitsvertrag nicht sachgrundlos befristen kann. Die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsvertrags ist nach § 14 Abs. 2 Satz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) nicht zulässig, wenn zwischen dem Arbeitnehmer und der Arbeitgeberin bereits acht Jahre zuvor ein Arbeitsverhältnis von etwa eineinhalbjähriger Dauer bestanden hat, das eine vergleichbare Arbeitsaufgabe zum Gegenstand hatte, so das Urteil (Az: 7 AZR 733/16). Zuvor war dies nach mehr als drei Jahren zulässig und änderte sich durch eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts von 6. Juni 2018 (1 BvL 7/14, 1 BvR 1375/14).[107]

Donnerstag, 24. Januar 2019

  • Athen/Griechenland: Abstimmung des griechischen Parlaments über den Kompromiss im Streit um den Namen Mazedonien. Nachdem das mazedonische Parlament in Skopje am 11. Januar 2019 der Umbenennung des Staates von Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien in Republik Nordmazedonien zustimmte, muss nun noch das griechische Parlament der Vereinbarung zustimmen, um den Namensstreit endgültig beizulegen.[108]
  • Goslar/Deutschland: Beginn des 57. Deutschen Verkehrsgerichtstags (VGT). Themen der Fachkonferenz sind eine Bewertung der Dieselfahrverbote, die strafrechtlichen Aspekte des autonomen Fahrens sowie das im April 2014 reformierte Punktesystem im Fahreignungsregister (FAER).
Bild anzeigen
Félix Tshisekedi (2018)
  • Kinshasa/DR Kongo: Vereidigung des am 30. Dezember 2018 neugewählten Staatspräsidenten. Nach Angaben der Wahlkommission hat Félix Tshisekedi die meisten Stimmen erhalten.[109]
  • Kuala Lumpur/Malaysia: Wahl des Königs (Yang di-Pertuan Agong) von Malaysia durch die Konferenz der Herrscher (Majlis Raja-Raja), vertreten aus durch die neun Herrscher der malaiischen Staaten und den Gouverneuren von Yang di-Pertua Negeri.
  • Park City/Vereinigte Staaten: Eröffnung des 35. Sundance Film Festivals.

Freitag, 25. Januar 2019

  • Winterberg/Deutschland: In der Veltins-Eisarena beginnt die 48. Rennrodel-WM. Sie endet am 27. Januar.

Samstag, 26. Januar 2019

Sonntag, 27. Januar 2019

  • Herning/Dänemark: Finale der 26. Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Deutschland und Dänemark in den Jyske Bank Boxen.
  • Minsk/Weißrussland: Letzter Tag der Eiskunstlauf-Europameisterschaften in der Minsk-Arena.

Montag, 28. Januar 2019

Dienstag, 29. Januar 2019

Mittwoch, 30. Januar 2019

  • Satish Dhawan Space Centre/Indien: Geplanter Start der indischen Mondsonde Chandrayaan-2 der Raumfahrtagentur ISRO.
  • Wien/Österreich: Im Wiener Rathaus findet die Verleihung des Österreichischen Filmpreises 2019 durch die Akademie des Österreichischen Films statt.[110]

Donnerstag, 31. Januar 2019

  • Düsseldorf/Deutschland: Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2019

Siehe auch

  • Nekrolog Januar 2019 für Todesfälle in diesem Monat
  • Liste von jährlich wiederkehrenden Gedenk- und Aktionstagen im Januar
  • Kategorie für Gedenk-, Feier- oder Aktionstage im Januar

Weblinks

Bild anzeigen
Blick von der Zugspitze aufs Zugspitzplatt am 1. Januar
Bild anzeigen Commons: Januar 2019 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
Bild anzeigen Wikinews: Veröffentlichte Artikel im Januar 2019 – Nachricht

Einzelnachweise

  1. 37 killed in hunter-farmer conflict in Mali: government. In: dailymail.co.uk. 1. Januar 2019, abgerufen am 1. Januar 2019 (englisch).
  2. Blutiger Überfall auf Dorf in Mali. In: Deutsche Welle. 1. Januar 2019, abgerufen am 1. Januar 2019.
  3. USS Cole bomber Jamal al-Badawi targeted in Yemen air strike. In: bbc.com. 6. Januar 2019, abgerufen am 6. Januar 2019 (englisch).
  4. New Horizons passiert Rand des Sonnensystems. In: Zeit Online. 1. Januar 2019, abgerufen am 1. Januar 2019.
  5. Taliban kill 21 days before US-sponsored peace talks. In: arabnews.com. 1. Januar 2019, abgerufen am 1. Januar 2019.
  6. Peter Mühlbauer: USA: Drei Personalwechsel zum Jahreswechsel. Telepolis, 18. Dezember 2018, abgerufen am selben Tage.
  7. Kurier: Neujahrskonzert 2019 unter Thielemann: So wird das Programm. Artikel vom 14. November 2018, abgerufen am 16. November 2018.
  8. Ehe für Alle: Das Ja-Wort kam kurz nach dem Silvesterfeuerwerk. Artikel vom 1. Jänner 2019, abgerufen am selben Tage.
  9. Eintragung eines dritten Geschlechts ab Jänner möglich. In: Der Standard. 21. Dezember 2018, abgerufen am 13. Januar 2019.
  10. Havarie der "MSC Zoe": Mikroplastik auf Borkum. In: ndr.de. Abgerufen am 15. Januar 2019.
  11. Riesenfrachter verliert in stürmischer Nordsee 270 Container. In: watson.ch. 2. Januar 2019, abgerufen am 2. Januar 2019.
  12. Nordsee-Havarie: Niederländische Armee soll Strände aufräumen. In: tt.com. 3. Januar 2019, abgerufen am 3. Januar 2019 (niederländisch).
  13. Bolivian Doctors Announce Strike Over Universal Health Care. In: voanews.com. 2. Januar 2019, abgerufen am 6. Januar 2019 (englisch).
  14. Inicia inscripción al Sistema Único de Salud, la población manifiesta su regocijo. In: minsalud.gob.bo. 2. Januar 2019, abgerufen am 6. Januar 2019 (spanisch).
  15. China droht Taiwan mit gewaltsamer "Wiedervereinigung". In: Deutsche Welle. 2. Januar 2019, abgerufen am 2. Januar 2019.
  16. Ex-Credit Suisse bankers arrested on U.S. charges over Mozambique loans. In: Reuters. 4. Januar 2019, abgerufen am 4. Januar 2019 (englisch).
  17. U.S. Seeks Extradition of Ex-Credit Suisse Bankers Charged in $2 Billion Loan Fraud. In: bloomberg.com. 4. Januar 2019, abgerufen am 4. Januar 2019.
  18. Bristol-Myers Squibb to Acquire Celgene to Create a Premier Innovative Biopharma Company PM BMS vom 3. Januar 2019, abgerufen am 3. Januar 2019
  19. Creating an Innovative Biopharma Leader with Global Reach and Scale PM Celgene vom 3. Januar 2019, abgerufen am 5. Januar 2019
  20. Bristol-Myers Squibb and Celgene are Combining to Create a Global Biopharma Leader Separate WebSite zum Merger, abgerufen am 5. Januar 2019
  21. Gestern übernahm Bristol-Myers Squibb für 74 Milliarden Dollar Celgene – das sind die nächsten Übernahmekandidaten in der Pharmabranche, NZZ vom 4. Januar 2019, abgerufen am 5. Januar 2019
  22. Erste Landung auf Mond-Rückseite geglückt, Tagesschau.de vom 3. Januar 2019; abgerufen am 3. Januar 2019
  23. Unbefugte Veröffentlichung von persönlichen Daten und Dokumenten im Internet. In: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Abgerufen am 4. Januar 2019 (deutsch).
  24. Nach Hackerangriff - Nationales Cyber-Abwehrzentrum tagt. Abgerufen am 4. Januar 2019 (deutsch).
  25. Martin Knobbe, Marcel Rosenbach, Sven Röbel: Daten-Leak: Staatsanwälte ermittelten schon dreimal gegen Tatverdächtigen. In: Spiegel Online. 11. Januar 2019 (spiegel.de [abgerufen am 11. Januar 2019]).
  26. Rakhine Insurgents Kill 13 Policemen, Injure Nine Others in Myanmar Outpost Attacks. In: rfa.org. Abgerufen am 4. Januar 2019 (de-EN).
  27. Zdjęcia z miejsca tragedii w Koszalinie. Nastolatki nie miały żadnych szans. In: fakt.pl. Abgerufen am 6. Januar 2019 (polnisch).
  28. China showcases own version of ‘Mother of All Bombs’. In: globaltimes.cn. Abgerufen am 4. Januar 2019 (englisch).
  29. Announcement (11/10/2018). In: patriarchate.org. 11. Oktober 2018, abgerufen am 11. Oktober 2018 (englisch).
  30. FAZ: Orthodoxe Kirche in Ukraine eigenständig vom 6. Januar 2019, abgerufen am 6. Januar 2019
  31. Syrian Network For Human Rights: At Least 223 Massacres Documented in Syria in 2018. In: Syrian Network for Human Rights. 5. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019 (englisch).
  32. Syrian Network For Human Rights: 207,000 Civilians Have Been Killed Including 24,000 Children and 23,000 Females; 94% of the Victims were Killed by the Syrian-Iranian-Russian Alliance. In: Syrian Network for Human Rights. 5. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019 (englisch).
  33. Fireball' over New Zealand was satellite, Russia confirms. In: theguardian.com. 10. Oktober 2018, abgerufen am 12. Oktober 2018 (englisch).
  34. Spiegel Online: Golden Globes 2019 "Werk ohne Autor" als bester fremdsprachiger Film nominiert. Artikel vom 6. Dezember 2018, abgerufen am 7. Dezember 2018.
  35. Viele Gewinner und zwei große Verlierer. In: gala.de. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  36. Kobayashi mit Vierfachsieg − Doppel-Podest für DSV-Adler. In: abendzeitung-muenchen.de. 6. Januar 2019, abgerufen am 6. Januar 2019.
  37. Death toll Mounts to 40 in Afghanistan mine collapse. In: aninews.in. 6. Januar 2019, abgerufen am 6. Januar 2019 (englisch).
  38. Afghanistan: Mindestens 35 Tote bei Einsturz von Goldmine. In: Spiegel Online. 6. Januar 2019, abgerufen am 6. Januar 2019.
  39. volksblatt.li: König von Malaysia dankt ab (Memento vom 6. Januar 2019 im Internet Archive)
  40. "Gelbwesten" stürmten Regierungsgebäude in Paris. In: nachrichten.at. 6. Dezember 2018, abgerufen am 6. Dezember 2018.
  41. US-Pharmariese Eli Lilly übernimmt Bayer-Partner. In: Manager Magazin. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  42. Putsch in Gabun gescheitert. In: Junge Welt. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  43. Baubeginn für Elektroauto-"Gigafactory" in Shanghai: Musk will Tesla-Fabrik in China in Rekordzeit hochziehen. In: Manager Magazin. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  44. Wechsel in Privatwirtschaft Weltbank-Chef Kim tritt zurück. In: Spiegel Online. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  45. Datenschutzbeauftragter über Datensicherheit - Datenschutz "ist essentiell" für unsere Demokratie. In: www.deutschlandfunkkultur.de. Abgerufen am 20. Januar 2019 (deutsch).
  46. Jens Borchers: Ägypten übernimmt. Deutschlandfunk, 8. Januar 2018, abgerufen am selben Tage.
  47. Salah erneut als Afrikas Fußballer des Jahres ausgezeichnet Spiegel Online, 8. Januar 2018, abgerufen am selben Tage.
  48. Gefangen im Schnee, tagesschau.de, 9. Januar 2019.
  49. Lawinengefahr im Alpenraum, Süddeutsche Zeitung, 9. Januar 2019.
  50. Insolvenz in Eigenverwaltung bei Fascies. In: schuhmarkt-news.de. 9. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019.
  51. Zwölf Zivilisten bei Angriff mutmaßlicher Dschihadisten in Burkina Faso getötet. In: Welt Onine. 12. Januar 2019, abgerufen am 12. Januar 2019.
  52. 21 Opfer von Bandenkrieg in Mexiko gefunden. In: Reuters. 10. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019.
  53. Oppositioneller gewinnt überraschend Präsidentenwahl im Kongo. sueddeutsche.de vom 10. Januar 2019, abgerufen am 10. Januar 2019
  54. Bomb-laden rebel drone kills 6 at Yemen military parade. In: apnews.com. 10. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019.
  55. Jemen: Hochrangiger Offizier stirbt nach Drohnenangriff. In: Deutsche Welle. 13. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  56. Krankheitserreger: Geflügelfleisch stark verkeimt. In: gruene-bundestag.de. 11. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019.
  57. Im Einzelhandel: Jedes zweite Hähnchen ist mit gefährlichen Durchfallerregern befallen. In: RP Online. 11. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019.
  58. Präsident Ali Bongo setzt neuen Regierungschef ein. In: Zeit Online. 12. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  59. Mazedonisches Parlament beschließt Namensänderung. In: Zeit Online. 11. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019.
  60. Poland arrests Huawei employee, Polish man on spying allegations. In: Reuters. 11. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019 (englisch).
  61. Spionageverdacht: Huawei-Manager in Polen festgenommen. In: FAZ.net. 11. Januar 2019, abgerufen am 11. Januar 2019.
  62. Syriens Luftabwehr im Einsatz: Schwere Detonationen bei Damaskus. In: n-tv.de. 12. Januar 2019, abgerufen am 12. Januar 2019.
  63. «Gilets jaunes» Acte 9 EN DIRECT: Plus de 84.000 manifestants dans toute la France... 244 personnes interpellées... In: 20 minutes. 12. Januar 2019, abgerufen am 12. Januar 2019 (französisch).
  64. Justiz Rom schickt nach Festnahme von Ex-Linksextremist Battisti Flugzeug nach Bolivien welt.de vom 13. Januar 2019
  65. Cesare Battisti Italienischer Terrorist in Brasilien festgenommen tagesspiegel.de vom 13. Januar 2019
  66. Tausende gedenken Luxemburg und Liebknecht zum 100. Todestag. In: Deutsche Welle. 13. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  67. Sean Lin: Former premier Su to regain position. Taipei Times, 12. Januar 2019, abgerufen am Tage darauf (englisch)
  68. Brexit-Abstimmung im Unterhaus am 15. Januar. In: reuters.de. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  69. Terrorismus in Kenia: Anschlag auf Hotel in Nairobi. In: taz.de. 16. Januar 2019, abgerufen am 20. Januar 2019.
  70. Kumbh Mela – die dunklen Seiten des fröhlichen Hindu-Festivals. In: watson.ch. Abgerufen am 20. Januar 2019.
  71. Vor Truppenabzug: Mehrere US-Soldaten bei IS-Anschlag in Nordsyrien getötet. In: Spiegel Online. 16. Januar 2019, abgerufen am 20. Januar 2019.
  72. DOD Identifies Three Operation Inherent Resolve Casualties. In: dod.defense.gov. 18. Januar 2019, abgerufen am 20. Januar 2019 (englisch).
  73. 21 Tote durch Autobombe in Kolumbien. Der Standard, 18. Januar 2019, abgerufen am selben Tage.
  74. Pressemitteilung vom 17. Januar 2019: Bund nimmt Verantwortung als Alleineigentümer der DB AG nicht wahr - Ziele der Bahnreform in Deutschland nicht erreicht. In: bundesrechnungshof.de. Abgerufen am 11. Januar 2019.
  75. Präsident erklärt Friedensgespräche mit ELN-Guerilla für beendet. In: Zeit Online. Abgerufen am 11. Januar 2019.
  76. Präsident erklärt Friedensgespräche mit ELN-Guerilla für beendet. In: Zeit Online. Abgerufen am 11. Januar 2019.
  77. Breaking: Massive explosion rocks Idlib city, 15+ killed. In: almasdarnews.com. Abgerufen am 18. Januar 2019 (englisch).
  78. Die Dschihadisten erobern, die Türkei schaut zu. Welt Online, 10. Januar 2019, abgerufen am 20. Januar 2019.
  79. Another Caravan Crosses Mexican-Guatemalan Border. In: wsj.com. Abgerufen am 18. Januar 2019.
  80. Ein Pilot tot geborgen: Russische Kampfjets stoßen zusammen. In: n-tv.de. Abgerufen am 19. Januar 2019.
  81. Im Bundesstaat Hidalgo: Viele Tote und Verletzte bei Explosion einer Benzinleitung in Mexiko. In: Spiegel Online. Abgerufen am 19. Januar 2019.
  82. Benzinleitung in Mexiko explodiert: 85 Tote orf.at, 21. Jänner 2019, abgerufen 21. Jänner 2019.
  83. Was bedeuten die "NSU 2.0"-Ermittlungen für die hessische Regierung? Spiegel Online, 18. Dezember 2018, abgerufen am selben Tage.
  84. US-Armee gibt Tötung von Islamisten in Somalia bekannt. In: Deutsche Welle. Abgerufen am 20. Januar 2019.
  85. csu.de: Parteitag 2019 (Memento vom 19. Januar 2019 im Internet Archive)
  86. Filmfestival Max-Ophüls-Preis: Die Preisträger·innen 2019. Abgerufen am 19. Jänner 2019.
  87. Launch Success, The Innovative Satellite Technology Demonstoration-1 aboard Epsilon-4. In: global.jaxa.jp. Abgerufen am 19. Januar 2019 (englisch).
  88. World’s first satellite to create man made meteor shower completed It will be launched to space on January 17, 2019. In: star-ale.com. Abgerufen am 19. Januar 2019 (englisch).
  89. Ten UN peacekeepers killed in a terrorist attack in northern Mali. In: news.un.org. Abgerufen am 20. Januar 2019 (englisch).
  90. Verletzte bei Protesten gegen Umbenennung Mazedoniens. In: Zeit Online. Abgerufen am 20. Januar 2019.
  91. At least seven killed in attack on Afghan provincial governor. In: thenews.com.pk. Abgerufen am 20. Januar 2019 (englisch).
  92. Facebook fördert die TU München: Neues Forschungsinstitut für Ethik in der Künstlichen Intelligenz. In: tum.de. Abgerufen am 20. Januar 2019.
  93. Viele Tote nach Anschlag auf Geheimdienstbasis in Afghanistan. In: br.de. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  94. Burkina Faso: l’économiste Christophe Dabiré nommé Premier ministre. Jeune Afrique, 21. Januar 2019, abgerufen am selben Tage. (französisch)
  95. Die DSGVO zeigt erste Zähne: 50-Millionen-Strafe gegen Google verhängt. In: netzpolitik.org. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  96. Russian rescue amid deadly blaze on two cargo ships off Crimea. BBC, 22. Januar 2019, abgerufen am selben Tage. (englisch)
  97. Blutmond sorgt für spektakuläre Bilder weltweit. In: stuttgarter-zeitung.de. 21. Januar 2019, abgerufen am 21. Januar 2019.
  98. Deutschland und Frankreich schließen Vertrag von Aachen. Pressemitteilung der deutschen Bundesregierung vom 18. Januar 2019, abgerufen am Tage darauf.
  99. Kartellrecht: Kommission verhängt Geldbuße von 570 Mio. EUR gegen Mastercard wegen Behinderung des Zugangs von Händlern zu grenzüberschreitenden Kartenzahlungsdiensten. In: europa.eu. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  100. Die Inseln des Unfriedens. In: aargauerzeitung.ch. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  101. Moskau: Kein Durchbruch bei Verhandlungen mit Japan über Kurilen-Inseln. In: deutschlandfunk.de. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  102. Tu-22M3 verunglückt bei Landung in Murmansk: Drei Menschen sterben bei Unfall mit russischem Kampfflugzeug. In: rp-online.de. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  103. Effective Tax Rates of Multinational Enterprises in the EU. In: .greens-efa.eu. Abgerufen am 22. Januar 2019 (englisch).
  104. Große Unterschiede bei Unternehmenssteuersätzen machen mehr Steuertransparenz notwendig. In: .greens-efa.eu. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  105. Venezuelas Parlamentspräsident erklärt sich zum Staatschef focus.de vom 23. Januar 2019
  106. Moskau: Kein Durchbruch bei Verhandlungen mit Japan über Kurilen-Inseln. In: Zeit Online. Abgerufen am 23. Januar 2019.
  107. Pressemitteilung Nr. 3/19: Sachgrundlose Befristung - Vorbeschäftigung. In: juris.bundesarbeitsgericht.de. Abgerufen am 22. Januar 2019.
  108. Streit um den Namen Mazedonien – Griechische Parlamentsabstimmung
  109. Machtwechsel im Kongo: Tshisekedi nun offiziell Präsident. Der Standard, 20. Januar 2019, abgerufen am selben Tage.
  110. Österreichischer Filmpreis 2019. Abgerufen am 17. November 2018.

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

 

   
     
     
Hinweis:  
Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB.
     
     
Besuchen Sie auch:  

Heimatforschung Roden auf heimatforschung.rodena.de

Heimatkunde Roden - Bereich Biologie auf heimatkunde.rodena.de

Saarlautern 2 - das Spezialportal im Bereich historische Heimatkunde Roden auf saarlautern2.rodena.de

RODENA Ferienkurse in Roden

     
Partnersite(s)   museum. academia wadegotia
     
     
Statistik   18239963 Seitenaufrufe seit dem seit dem 6. Mai 2011
     
    Bitte beachten Sie, dass alle Texte unter der erweiterten AWDL publiziert wurden. Sobald Texte aus der Wikipedia stammen, können diese und ggf. dort eingebettete Bilder der GNU oder sonstiger Lizenzen unterliegen. Vor einer Übernahme resp. beim Zitieren empfiehlt sich eine genaue Prüfung.
     

 

 

 

 

 

 

Dieses Subportal ist Teil der Rodena ePapers. Es gelten sowohl das dortige Impressum, wie auch der Datenschutz.