Rodena ePapers > Sonderseite: bib.rodena.de RODENA Special
rodena ePapers - be-sls.de Bibliothek
     
ePaper

Startseite

 

Bib

 

 

John_FinchJohn Finch
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der selige John Finch (* 1548 in Eccleston, Lancashire; † 20. April 1584 in Lancaster) war ein katholischer Märtyrer aus England.

Seine landwirtschaftlich geprägte Familie war von der Glaubensspaltung zerrissen und so bekam der junge Finch die Auseinandersetzungen mit. Nach einer Londonreise wurde ihm der Unterschied zwischen dem katholischen und dem protestantischen Glauben richtig bewusst und er entschied sich, ein katholisches Leben zu führen. Sein Haus wurde bald ein missionarisches Zentrum, eine gefährliche Angelegenheit im England von Elisabeth I.

Bald wurden die lokalen Behörden misstrauisch. Weihnachten 1581 wurde John Finch verhaftet, weil er George Ostliffe Aufnahme gewährt hatte. Er wurde zu Henry Stanley, 4. Earl of Derby gebracht, mit dem Ziel, ihn dem protestantischen Glauben zuzuführen. Er erwies aber gegenüber der Zuckerbrot und Peitsche-Taktik, bestehend aus Bestechungen und Folter, Widerstandskraft. In den nächsten zweieinhalb Jahren wurde er in verschiedene Gefängnisse überwiesen und wiederholt gefoltert. Am 20. April 1584 wurde er zusammen mit dem Priester James Bell erhängt.

1929 wurde er von Papst Pius XI. seliggesprochen, sein Gedenktag ist der 20. April.

Literatur

  • Eintrag in der Catholic Encyclopedia, Robert Appleton Company, New York 1913.
  • Claus Bernet: Marsh, John Finch. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 30, Bautz, Nordhausen 2009, ISBN 978-3-88309-478-6, Sp. 967–968.

Weblinks

  • Eintrag bei Patron Saints

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

 

   
     
     
Hinweis:  
Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB.
     
     
Besuchen Sie auch:  

Heimatforschung Roden auf heimatforschung.rodena.de

Heimatkunde Roden - Bereich Biologie auf heimatkunde.rodena.de

Saarlautern 2 - das Spezialportal im Bereich historische Heimatkunde Roden auf saarlautern2.rodena.de

RODENA Ferienkurse in Roden

     
Partnersite(s)   museum. academia wadegotia
     
     
Statistik  
Warning: Use of undefined constant s - assumed 's' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/18/d27866600/htdocs/subs/wildarea/academia/rodenahkv/wiki/index.php on line 512
20814182 Seitenaufrufe seit dem seit dem 6. Mai 2011
     
    Bitte beachten Sie, dass alle Texte unter der erweiterten AWDL publiziert wurden. Sobald Texte aus der Wikipedia stammen, können diese und ggf. dort eingebettete Bilder der GNU oder sonstiger Lizenzen unterliegen. Vor einer Übernahme resp. beim Zitieren empfiehlt sich eine genaue Prüfung.
     

 

 

 

 

 

 

Dieses Subportal ist Teil der Rodena ePapers. Es gelten sowohl das dortige Impressum, wie auch der Datenschutz.