Rodena ePapers > Sonderseite: bib.rodena.de RODENA Special
rodena ePapers - be-sls.de Bibliothek
     
ePaper

Startseite

 

Bib

 

 

Thomas_von_CoriThomas von Cori
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas von Cori OFM (* 4. Juni 1655 in Cori, Latium, Italien; † 11. Januar 1729 in Civitella, Italien) war ein italienischer Franziskaner und Priester. Er ist ein Heiliger in der katholischen Kirche.

Thomas war nach dem Tod seiner Eltern als Schafhirte tätig, um seine Schwestern finanziell zu unterstützen. Nachdem beide durch Heirat versorgt waren, schloss er sich dem Franziskanerorden an, wo er sein Noviziat in Orvieto absolvierte. 1683 empfing er die Priesterweihe. Er lebte ab 1684 bis zu seinem Tod als Eremit im Franziskanerkloster von Civitella. Von 1703 bis 1709 war Thomas Guardian des Konvents von Palombara, wo er ebenfalls einen ritiro einrichtete, für den er eine Regel verfasste, wie er es bereits für Bellegra getan hatte. Gleichzeitig wirkte Thomas als beliebter und erfolgreicher Volksprediger im Gebiet von Subiaco.

Thomas wurde von Papst Pius VI. 1785 selig- und von Papst Johannes Paul II. am 21. November 1999 heiliggesprochen. In der Zeremonie im Petersdom erfolgte gleichzeitig auch die Kanonisation von Benedetto Menni sowie von Cirilo Bertrán mit acht Gefährten und Inocencio de la Inmaculada.[1]

Weblinks

  • Eintrag im Ökumenischen Heiligenlexikon
  • Vatikanische Seite zum Heiligen (englisch) Vatikanische Seite zum Heiligen (italienisch)
  • Bild des Heiligen auf den Seiten des Vatikans

Anmerkungen

  1. Novembre 1999, Basilica Vaticana: Übersicht der Heiligsprechungen durch Johannes Paul II.

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

 

   
     
     
Hinweis:  
Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB.
     
     
Besuchen Sie auch:  

Heimatforschung Roden auf heimatforschung.rodena.de

Heimatkunde Roden - Bereich Biologie auf heimatkunde.rodena.de

Saarlautern 2 - das Spezialportal im Bereich historische Heimatkunde Roden auf saarlautern2.rodena.de

RODENA Ferienkurse in Roden

     
Partnersite(s)   museum. academia wadegotia
     
     
Statistik  
Warning: Use of undefined constant s - assumed 's' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/18/d27866600/htdocs/subs/wildarea/academia/rodenahkv/wiki/index.php on line 512
20454551 Seitenaufrufe seit dem seit dem 6. Mai 2011
     
    Bitte beachten Sie, dass alle Texte unter der erweiterten AWDL publiziert wurden. Sobald Texte aus der Wikipedia stammen, können diese und ggf. dort eingebettete Bilder der GNU oder sonstiger Lizenzen unterliegen. Vor einer Übernahme resp. beim Zitieren empfiehlt sich eine genaue Prüfung.
     

 

 

 

 

 

 

Dieses Subportal ist Teil der Rodena ePapers. Es gelten sowohl das dortige Impressum, wie auch der Datenschutz.